Infografik

Fischtown Pinguins siegen bei wildem Tor-Spektakel

Die Bremerhavener schlugen die Schwenninger Wild Wings mit 5:4 (1:1, 4:1, 0:2). Matchwinner war einmal mehr der slowenische Torjäger Jan Urbas.

Eishockeyspieler Ross Mauermann fährt aufs gegnerische Gehäuse zu.
Pinguins-Angreifer Ross Mauermann erzielte gegen Schwenningen den Treffer zum 2:1. Bild: Imago | Eibner

Die Fischtown Pinguins haben am Ostersonntag den nächsten Sieg in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) eingefahren. Mit 5:4 (1:1, 4:1, 0:2) setzten sich die Bremerhavener bei den Schwenninger Wild Wings durch. Dank des zweiten Erfolgs in Folge, den die Pinguins vor allem dank einer starken Leistung im Mitteldrittel sicherstellten, festigte das Team von Trainer Thomas Popiesch den zweiten Rang in der Nord-Staffel.

Pinguins-Torjäger Jan Urbas trifft doppelt

Bereits in der ersten Minute gingen die Bremerhavener durch einen Treffer von Vladimir Eminger in Führung. Nach dem Ausgleich (10. Minute) drehten die Gäste im zweiten Spielabschnitt so richtig auf: Erst traf Ross Mauermann (21.), dann Ziga Jeglic (29.) und schließlich Toptorjäger Jan Urbas (36.). Gleich darauf verkürzten die Wild Wings zwar (37.), doch kurz vor Drittelende war es wieder Urbas, der den alten Vorsprung wieder herstellte. Auch der Doppelschlag des Gastgebers kurz vor Spielende (56. und 57.) blieb letztendlich folgenlos. Dass die Bremerhavener es in der Schlussphase des Spiels lockerer angingen, kam nur wenig überraschend. Schließlich steht das DEL-Überraschungsteam schon am Ostermontag gegen die Adler Mannheim wieder auf dem Eis (18:30 Uhr).

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Fischtown Pinguins: Keine Chance gegen Straubing Tigers

Video vom 31. März 2021
Ein Eishockeyfeld auf dem die Fischtown Pinguins gegen das Team von Straubing spielt.
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 5. April 2021, 18:06 Uhr