Kantersieg in Iserlohn: Fischtown Pinguins erobern Platz 2 zurück

Die Bremerhavener haben mit dem zweiten Sieg in Folge zurück in die Erfolgsspur gefunden. Im Sauerland gab es ein deutliches 5:1.

Die Bremerhavener Eishockey-Spieler Ziga Jeglic und  Patch Alber jubeln über ein Tor gegen die Iserlohn Roosters
Ziga Jeglic (links) und Patch Alber jubeln nach dem 2:0. Bild: Imago | Jonas Brockmann

Die Fischtown Pinguins haben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nach einem Durchhänger wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Die Bremerhavener siegten bei den Iserlohn Roosters 5:1 (2:1, 0:0, 3:0) und zogen mit dem zweiten Sieg in vier Tagen in der Nord-Gruppe an der punktgleichen Düsseldorfer EG vorbei auf Platz zwei. Zuvor hatte der ehemalige Tabellenführer vier Spiele in Folge verloren.

Jan Urbas, der während der Pleitenserie wegen einer Corona-Infektion gefehlt hatte, legte mit seinem zweiten Tor im zweiten Spiel seit seiner Rückkehr schon früh den Grundstein zum Sieg (3.). Patrick Alber (4.), Tye McGinn (43.), Miha Verlic (54.) und Alex Friesen (59.) erzielten die weiteren Treffer für die Gäste. Es war der dritte Sieg im dritten Spiel der Saison gegen Iserlohn.

Doppeltes Comeback: Jan Urbas führt Fischtown zum Sieg

Video vom 21. Februar 2021
Drei Eishockeyspieler umarmen sich auf dem Spielfeld.
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 23. Februar 2021, 22 Uhr