Torfestival: Fischtown Pinguins gewinnen in Iserlohn

Pinguins-Spieler Stanislav Dietz führt den Puck eng am Schläger.

Fischtown Pinguins siegen in Iserlohn

Bild: Imago | Revierfoto

In der Deutschen Eishockey Liga haben die Bremerhavener am Sonntagnachmittag in Iserlohn 6:5 gewonnen.

Die Anfangsphase hatten die Pinguins komplett verschlafen: Nach nur fünf Minuten lagen sie mit 0:2 zurück. Torjäger Jan Urbas (8. Minute) und Verteidiger Stanislav Dietz (15.) schafften immerhin den zwischenzeitlichen Ausgleich. Nach einem erneuten Gegentreffer ging es dennoch mit einem 2:3-Rückstand in die erste Drittelpause.

Im Mittelabschnitt dauerte es keine 30 Sekunden, bis Miha Verlic erneut ausglich. Nach einer halben Stunden gingen die Pinguins durch Neuzugang Tim Lutz sogar erstmals in Führung (31.), kurz darauf fiel jedoch der Treffer zum 4:4 (34.).

Das Schlussdrittel – und damit auch die Partie –konnten die Bremerhavener dann für sich entscheiden. Den besseren Start ins letzte Drittel hatten erneut die Iserlohn Roosters. Sena Acolatse traf für die Gastgeber zum 5:4 (44). Knapp zwei Minuten später erzielte Jan Urbas den Anschlusstreffer für die Pinguins, bevor dann Phillip Bruggisser mit seinem Treffer den Bremerhavenern zum Sieg verhalf (51).

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen mit Sportblitz, 28. November 2021, 19:30 Uhr