Fischtown Pinguins kehren in die Erfolgsspur zurück

Stanislav Dietz (Pinguins) verhakt sich mit Alexander Preibisch (Bietigheim).
Bild: DPA | Alexander Keppler

Das Eishockey-Team aus Bremerhaven feiert gegen die Bietigheim Steelers einen 2:0-Sieg. Für die Pinguins war es der dritte Erfolg im dritten Duell mit dem Aufsteiger.

Zwei Tage nach der bitteren 3:7-Heimklatsche gegen die Nürnberg Ice Tigers sind die Fischtown Pinguins wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt: Am Sonntagnachmittag gewannen die Bremerhavener ihr Auswärtsspiel bei den Bietigheim Steelers souverän mit 2:0 (1:0, 0:0, 1:0).

Christian Wejse erzielt den Führungstreffer

Für das Team von Trainer Thomas Popiesch war es der dritte Erfolg im dritten Saisonspiel gegen den Aufsteiger. Den Führungstreffer erzielte Angreifer Christian Wejse nach einer knappen Viertelstunde. Nach torlosem Mitteldrittel traf Pinguins-Torjäger Jan Urbas zum vorentscheidenden 2:0 (45. Minute), was schließlich auch den Endstand bedeutete.

Bereits am Dienstag stehen die Bremerhavener erneut auf dem Eis: In eigener Halle treffen die Pinguins um 19:30 Uhr auf die Augsburg Panther. Nochmal zwei Tage später kommt es auswärts beim EHC Red Bull München zum Jahresausklag für den aktuell Liga-Achten (ebenfalls 19:30 Uhr).

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Vier News, 19. Dezember 2021, 23 Uhr