Pinguins kehren mit knappem Derbysieg in die Erfolgsspur zurück

Mehrere Spieler der Fischtown Pinguins bejubeln einen Treffer gegen die Grizzlys Wolfsburg.

Pinguins kehren mit knappem Derbysieg in die Erfolgsspur zurück

Bild: Imago | Jan Huebner

Im Duell mit den Grizzlys Wolfsburg feiern die Bremerhavener einen 3:2 (1:0, 1:1, 1:1)-Auswärtssieg. 90 Sekunden vor Schluss wurde es noch einmal spannend.

Nach drei Niederlagen in Serie sind die Fischtown Pinguins wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Am Sonntag gewannen die Bremerhavener auswärts bei den Grizzlys Wolfsburg vor 4.123 Zuschauern mit 3:2 (1:0, 1:1, 1:1). Nach 41 Spielen liegt das Team von Trainer Thomas Popiesch in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf dem sechsten Tabellenplatz, der zu den Playoffs berechtigt.

Markus Vikingstad trifft zur Pinguins-Führung

Im Duell mit den Niedersachsen übernahmen die Pinguins gegen Ende des ersten Abschnitts die Spielkontrolle. Folgerichtig traf Markus Vikingstad nach Vorlage von Ross Mauermann zur 1:0-Führung (18. Minute). Zu Beginn des zweiten Drittels baute Alex Friesen nach starker Vorarbeit von Miha Verlic mit der ersten Pinguins-Chance den Vorsprung weiter aus (25.). In Unterzahl kassierten die Bremerhavener jedoch kurz vor Ende des Mittelabschnitts durch Trevor Mingoia den 1:2-Anschlusstreffer (36.). Wenige Sekunden später hatten die Gäste gehöriges Glück: Wolfsburgs Laurin Braun traf nur den Pfosten (36.).

Mitte des Schlussdrittels stellte Mauermann per Abstauber den alten Vorsprung wieder her (49.). Doch 90 Sekunden vor Ende der Partie wurde es noch einmal spannend, als Wolfsburgs Darren Archibald auf 2:3 verkürzte (59.). Trotz der finalen Angriffsbemühungen der Hausherren, die ihren Goalie aus dem Tor nahmen und einen sechsten Feldspieler auf Eis schickten, brachten die Bremerhavener den Vorsprung über die Zeit.

Am kommenden Sonntag sind die Pinguins wieder in der heimischen Eisarena im Einsatz. Um 14 Uhr treffen die Bremerhavener dann auf die Augsburger Panther. Die Bayern liegen aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Pinguins gehen im Nordderby gegen Wolfsburg als Sieger vom Eis

Bild: Imago | Jan Huebner

Mehr zu den Fischtown Pinguins:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 15. Januar 2023, 17 Uhr