Fischtown Pinguins verlieren in der Verlängerung

Die Bremerhavener müssen sich den Kölner Haien mit 3:4 nach Verlängerung geschlagen geben. Für die Pinguins war es die fünfte Niederlage in Folge.

Jan Urbas im Einsatz.
Jan Urbas erzielte das 3:3. Doch die Kölner gingen wieder in Führung. (Archivbild) Bild: Imago | Chai v.d. Laage

Nach dem ersten Drittel lagen die Bremerhavener noch 0:1 zurück. Im zweiten Drittel erzielte Ross Mauermann den Anschlusstreffer für die Pinguins. Die Haie konnten dann aber auf 3:1 erhöhen.

Im letzten Drittel gelang den Pinguins vor 4.647 Zuschauer der Ausgleich durch Treffer von Kevin Lavallee und Jan Urbas.

Mit 3:3 ging es in die Verlängerung, die Köln durch einen Treffer von Justin Shugg für sich entscheiden konnte.

Das nächste Spiel der Pinguins findet bereits am Samstag statt. Um 14 Uhr beginnt das Spiel gegen die Adler Mannheim.

Mehr zu den Fischtown Pinguins

Dieses Thema im Programm: Hörfunknachrichten, 28. Dezember 2017, 23 Uhr