5 Fakten vor Werders Duell gegen Augsburg

Nach der Kür kommt die Pflicht: Der Pokalfight gegen Dortmund ist abgehakt, jetzt geht es in der Bundesliga gegen Augsburg. Eine Besonderheit gibt es an der Seitenlinie.

Sebastian Langkamp lacht.
Gegen Augsburg hat Sebastian Langkamp gut lachen: Noch nie hat der Innenverteidiger gegen den FCA verloren. Bild: gumzmedia | Andreas Gumz

1 Trio mit sechs Fäusten

Der FC Augsburg befindet sich in dieser Saison in höchster Abstiegsnot. Anstatt sich allerdings der üblichen Mechanismen des Profifußballs zu bedienen und Trainer Manuel Baum zu entlassen, holten sie einen neuen Co-Trainer hinzu: den ehemaligen Nationaltorwart Jens Lehmann. Mit Baum, Lehmann und Florian Kohfeldt werden gleich drei ehemalige Torhüter an der Seitenlinie des Weser-Stadions stehen. Ein Spiel für die Schlüssmänner ist Werder-Augsburg allerdings ganz und gar nicht: Noch nie ging dieses Duell in der Bundesliga torlos aus.

2 Werder ist 2019 noch ungeschlagen

Der Pokalcoup gegen Dortmund ist der jüngste Erfolg des Jahres 2019. Für die Grün-Weißen ist es bisher ein erfolgreiches Jahr, schließlich sind sie noch ungeschlagen. Dennoch sind die Leistungen wechselhaft. Mal spielen sie furios wie gegen Dortmund und Frankfurt, mal tun sie sich schwer wie in Nürnberg. Es wird interessant zu sehen sein, welches Gesicht Werder gegen Augsburg zeigt. Sorge macht dabei ein schlechtes Omen...

3 Gegen keinen Gegner so schlecht

...denn die Bremer gewannen zwar auswärts die letzten zwei Duelle gegen den FCA, doch zuvor verlor Werder gleich viermal in Folge gegen die Augsburger. Besonders trist ist dabei die Bilanz im Weser-Stadion: Gegen kein anderes Team weist Werder eine so schlechte Heimbilanz auf wie gegen den FCA. Die letzten drei Heimspiele gegen die Augsburger gingen gar allesamt verloren. Kann der Bann dieses Mal gebrochen werden?

4 Augsburg-Experte bei Werder

Ein Garant dafür könnte Sebastian Langkamp sein. Der Innenverteidiger verlor bisher keine seiner neun Bundesliga-Partien gegen Augsburg. In sieben dieser Spiele blieb seine Mannschaft gar ohne Gegentor. Von 2011 bis 2013 spielte Langkamp zudem selbst für den FCA (37 Bundesliga-Spiele, vier Tore, ein Assist).

5 Werder-Experte bei Augsburg

Treffer von Michael Gregoritsch gegen Werder sind Normalität. Der Angreifer markierte in seinen sieben Bundesliga-Spielen gegen die Bremer sechs Treffer und war gegen keinen anderen Klub so erfolgreich. Letzte Saison traf er beim 3:0-Auswärtssieg der Augsburger am 10. Spieltag gleich doppelt und machte so die Tür für den Bundesliga-Trainer Florian Kohfeldt auf. Das bittere 0:3 war der Tropfen zu viel, Nouri musste gehen und wurde durch Kohfeldt ersetzt. Am Ende erwies sich die Pleite also als Glück im Unglück, der neue junge Trainer brachte Werder wieder auf Kurs und mauserte sich schnell zu einem der vielversprechenden Trainertalente in der Bundesliga.

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 10.02.2019, 18:06 Uhr