Pinguins-Profi Urbas positiv auf Corona getestet

Nun hat Bremerhavens Eishockey-Team einen Corona-Fall: Stürmer Jan Urbas wurde in häusliche Quarantäne geschickt. Alle übrigen Spieler und Betreuer waren negativ.

Pinguins-Stürmer Jan Urbas steht etwas nachdenklich auf dem Eis.
Der 32 Jahre alte Slowene Jan Urbas spielt seit April 2017 für die Fischtown Pinguins in Bremerhaven. Bild: Imago | RHR-Foto

Eishockey-Stürmer Jan Urbas von den Fishtown Pinguins aus Bremerhaven ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der 32-Jährige sei symptomfrei und befinde sich in häuslicher Quarantäne, teilte der Klub aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Freitag mit.

Alle anderen Spieler, Trainer und Betreuer der Pinguins wurden negativ getestet. Das DEL-Spiel der Mannschaft von Trainer Thomas Popiesch am Montag um 19:30 Uhr gegen die Grizzlys Wolfsburg soll wie geplant stattfinden. Nach zuletzt zwei Corona-Fällen bei den Wolfsburgern war die Partie bereits um einen Tag nach hinten verlegt worden.

Jan ist am Mittwoch positiv getestet worden, danach haben wir die ganze Mannschaft, Betreuer und Trainer getestet. Alle Tests waren negativ, daher gehen wir davon aus, dass wir das Spiel am Montag bestreiten können. Wir testen alle jeden Tag weiter.

Pinguins-Manager Alfred Prey im Gespräch mit Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 5. Februar 2021, 18:06 Uhr