Pinguins gewinnen 2:1 gegen Straubing

Den Großteil der Partie gegen die Straubing Tigers lagen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven hinten – im dritten Drittel gelangen dann Ausgleich und Sieg.

Kufen im Eis Eishockey
Fast in letzter Minute konnten die Pinguins die Partie gegen Straubing noch drehen. Bild: dpa | Carmen Jaspersen

Nach zwei Niederlagen in Folge haben die Fischtown Pinguins in der Deutschen Eishockey-Liga DEL das Auswärtsspiel gegen die Straubing Tigers mit 2:1 gewonnen. Bis zum Beginn des dritten Drittels führten die Gastgeber aus Straubing, dann traf Mark Zengerle in der 43. Minute zum 1:1-Ausgleich für die Pinguins. Jan Urbas schoss die Bremerhavener in der 57. Minute in Führung und sorgte für den 2:1 Endstand.

Das Spiel in Straubing war eine wichtige Partie für die Bremerhavener, die vor dem Duell punktgleich mit Straubing standen. Beide Teams kämpfen um eine direkte Qualifikation für die Playoffs, das heißt mindestens Platz 6. Am Sonntag steht für die Fischtown Pinguins das nächste Spiel an. Dann geht es in eigener Halle gegen den Tabellenletzten, die Schwenninger Wild Wings.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 11. Januar 2019, 22 Uhr