Fischtown Pinguins schlagen Tabellenschlusslicht Schwenningen

Gegen die Gäste aus Baden-Württemberg behielten die Bremerhavener beim 3:1-Sieg die Oberhand. Luca Gläser sicherte mit seinen ersten beiden DEL-Toren den Triumph.

Die Spieler der Fischtown Pinguins bejubeln nach dem Spiel einen Sieg.
Ihr Heimspiel gegen die Schwenningen Wild Wings gewannen die Fischtown Pinguins mit 3:1. Bild: Imago | Beautiful Sports

Trotz der verletzungsbedingten Ausfälle der Center Mark Zengerle und Alex Friesen haben die Fishtown Pinguins gegen die Schwenninger Wild Wings mit 3:1 gewonnen. Gleich zwei der Tore verdankten die Bremerhavener Luca Gläser: Der 21-Jährige traf schon in der dritten Minute zu seinem ersten DEL-Tor. Nach dem Ausgleich der Wild Wings in der 25. Minute konnte Jan Urbas die Führung der Pinguins wieder herstellen, bevor Luca Gläser schließlich in den Schlussminuten mit einem "Empty-Net-Goal" den Endstand von 3:1 besiegelte.

Ihr nächstes Spiel bestreiten die Pinguins am Sonntag (14 Uhr) auswärts bei den Wolfsburg Grizzlys.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 22:00 Uhr