Pinguins siegen zum Saisonauftakt nach Verlängerung

Audio vom 10. September 2021
Spieler der Fischtown Pinguins im turbulenten Zweikampf mit den Schwenninger Wild Wings.
Bild: Imago | Eibner
Bild: Imago | Eibner

Die Bremerhavener mussten im ersten Spiel der neuen Eishockey-Saison bis zum Ende um dem Sieg zittern. Doch nach Overtime reichte es zum 4:3-Erfolg gegen Schwenningen.

Die Fischtown Pinguins sind mit einem Sieg in neue Spielzeit der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gestartet. Am Freitagabend holte das Team von Trainer Thomas Popiesch bei den Schwennigen Wild Wings den 4:3-Sieg.

Allerdings traf Tye McGinn vor 3.300 Zuschauern erst in Overtime zum Siegtreffer für die Pinguins. Die Bremerhavener hatten sich nach ihrem erfolgreichen Debüt in der Champions League auch in der Liga kämpferisch und zäh präsentiert, am Ende brachte es das Team über den Willen zu Ende, als die Kräfte nachließen.

Tore: 0:1 Jeglic (14. Minute), 1:1 Spink (21.), 1:2 Mauermann (29.) 1:3 Dietz (36.), 2:3 Cerny (38.), 3:3 Görtz (40.), 3:4 McGinn (65.)

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Morgen, 10. September 2021, 9:10 Uhr