Pinguins bezwingen Nürnberg nach Verlängerung

Audio vom 20. September 2021
Spieler der Fischtown Pinguins im Zweikampf mit Nürnberger Gegnern.
Bild: Imago | Eibner
Bild: Imago | Eibner

Gegen Berlin kassierten die Bremerhavener Eishockey-Cracks zuletzt eine Lehrstunde. Am Sonntag meldeten sich die Pinguins im Auswärtsspiel mit viel Kampfgeist zurück.

Die Fischtown Pinguins gewannen am Sonntag bei den Nürnberg Ice Tigers nach Verlängerung mit 3:2 (1:0, 0:2, 1:0, 1:0). Ross Mauermann sorgte in der Extraspielzeit nach knapp drei Minuten für die Entscheidung.

Zuvor hatten Nicholas Welsh (25.) und Tyler Sheehy (28.) für die Gastgeber im Mitteldrittel getroffen. Miha Verlic (18.) und Jan Urbas (55.) waren für die Gäste erfolgreich.

Direkt hinter den beiden Top-Teams aus Berlin und Mannheim rangieren in der Tabelle der Deutschen Eishockey Liga (DEL) die Bremerhavener nun mit sieben Zählern.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau, 20. September 2021, 7 Uhr