Freigetestet: Fischtown Pinguins wieder auf dem Eis

Pinguins-Profi Jan Urbas steht mit dem Puck am Schläger abwartend auf dem Eis.
Bild: Imago | Stefan Ritzinger

Für das Eishockey-Team aus Bremerhaven gab es am Montag gute Nachrichten: Für etliche Spieler ist die Quarantäne beendet und der Doppelspieltag wird wohl stattfinden.

Eine Woche lang konnten sich die Eishockey-Profis der Fischtown Pinguins nur in den heimischen vier Wänden fit halten – das ganze Team war aufgrund mehrerer Corona-Fälle vom Gesundheitsamt Bremerhaven in Quarantäne geschickt worden.

Doch an diesem Montag konnte sich ein Großteil der Spieler freitesten und die Pinguins kehrten direkt zurück auf die Eisfläche. Trainer Thomas Popiesch standen beim ersten Training immerhin 16 Profis zur Verfügung.

Laut Manager Alfred Prey finden am Mittwoch ebenfalls Tests statt und weitere Spieler könnten sich freitesten. Daher ist derzeit davon auszugehen, dass die beiden Partien gegen Schwennigen am Mittwoch und Donnerstag stattfinden werden. Ob Zuschauer in der Bremerhavener Eisarena zugelassen werden, ist noch unklar.

Mehr zum Thema:

Autorin

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Das Wochenende, 23. Januar 2022, 16:38 Uhr