Eisbären verlieren 90:98 beim Mitteldeutschen BC

Trotz einer Aufholjagd im letzten Viertel hat das Team aus Bremerhaven eine bittere Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf eingefahren.

Johnny Berhanemeskel und Jordan Hulls von den Eisbären Bremerhaven
Für die beiden Top-Scorer der Bremerhavener, Johnny Berhanemeskel (links) und Jordan Hulls, gab es nach dem Spiel nichts zu lachen. (Archivbild) Bild: Imago | Masterpress

Top-Scorer der Eisbären war Jordan Hulls mit 31 Zählern, gefolgt von Johnny Berhanemeskel (17), Geoffrey Groselle (15) und Michael Kessens (9). Damit stehen die Eisbären auf Platz 15 der Tabelle, direkt hinter dem Mitteldeutschen BC.

"Wir haben das ganze Spiel über kaum Stopps bekommen und dem MBC gestattet, sein schnelles Offensivspiel aufziehen. Hinzu kommen die vergebenen Freiwürfe, die am Ende den Unterschied ausgemacht haben“, sagte Jordan Hulls nach der bitteren Niederlage in Weißenfels.

Die nächste Partie muss das Team aus Bremerhaven am Mittwoch auswärts gegen die Tigers aus Tübingen absolvieren, die derzeit Schlusslicht in der Tabelle sind.

Mehr zu diesem Thema

Dieses Thema im Programm: buten un binnen mit Sportblitz, 11. Februar 2018, 19:30 Uhr