"Ischa Freimaak": Eisbären Bremerhaven feiern Kantersieg in Bremen

Eisbären Bremerhaven siegen in ÖVB-Arena vor nur 769 Zuschauern

Video vom 24. Oktober 2021
Die Eisbären-Basketballer Robert Oehle und Teamkollege Kevin Yebo klatschen nach dem Spiel ab.
Bild: Imago | Christoph Worsch
Bild: Imago | Christoph Worsch

Der Basketball-Zweitligist gewinnt sein "Freimarkt-Spiel" gegen Team Ehingen Urspring mit 116:84. Der Zuschauerandrang in der ÖVB-Arena hielt sich jedoch in Grenzen.

Während am Samstagabend auf der Bürgerweide draußen der Freimarkt getobt habt, zündeten drinnen die Eisbären Bremerhaven ein sportliches Feuerwerk: Der Basketball-Zweitligist gewann sein "Freimarkt-Spiel" in der Bremer ÖVB-Arena gegen Team Ehingen Urspring deutlich mit 116:84 (62:49). Vor der überschaubaren Kulisse von 769 Zuschauern ließen die Bremerhavener ihrem Gegner keine Chance und feierten den dritten Erfolg in Serie.

Eisbären mit "Restart-Award" prämiert

Für ihre Rückkehr in die ÖVB-Arena erhielten die Bremerhavener in der Halbzeitpause den "Restart-Award". Der Grund: Nach der langen coronabedingten Veranstaltungspause war die Partie das erste Sportevent, das in der Halle ausgetragen wurde. Mit der Auszeichnung befindet sich der Zweitligist in prominenter Gesellschaft: Auch der Schlagersänger Roland Kaiser, der vor Kurzem ein Konzert in der Arena gegeben hatte, ist Preisträger des Awards.

Vor dem Spiel am Samstag waren die Bremerhavener das letzte Mal vor rund zweieinhalb Jahren in Bremen aufgelaufen. Damals noch vor fast 7.000 Zuschauern. Seit dem Abstieg aus der Bundesliga in der Saison 2018/19 hatten dann keine der sogenannten Hanse-Games mehr stattgefunden. Eine solch lange Pause wird es nun nicht geben: Schon am 26. Dezember, wenn sie auf die Nürnberg Falcons treffen, treten die Eisbären erneut in Bremen an.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, der Sonntagmorgen, 24. Oktober 2021, 08:00 Uhr