Reiter aus Lemwerder gewinnt Championat in Oberneuland

Das Championat konnte Hendrik Sosath aus Lemwerder auf seinem Wallach Casirus für sich entscheiden. Olympiasiegerin Sandra Auffarth belegte den siebten Platz.

Reiter springt mit einem Pferd über ein Hindernis
Hendrik Sosath aus Lemwerder gewann das Championat mit seinem Pferd Casirus. Bild: RC Rosenbusch / ACP Fotografie Andreas Pantel | Andreas Pantel

Damit hätte er vermutlich selbst nicht gerechnet: Am Ende stand Sosath aber ganz oben auf dem Treppchen – und das obwohl sein 9-jähriges Siegpferd Casirus eigentlich nur sein Pferd Nummer Fünf ist. „Aber die Pferde sind alle gut in Schuss zur Zeit“, erklärt Sosath. Bei dem Turnier in Oberneuland ist der 31-Jährige Stammgast. „Ich hätte auch in Nörten-Hardenberg reiten können, aber das stand für mich gar nicht zur Diskussion. Das hier ist mit das schönste Turnier weit und breit.“
Er fühle sich einfach toll aufgenommen. Und wenn es nach ihm geht, soll es das für ihn noch nicht gewesen sein. Auch am Sonntag will Sostah im Großen Preis wieder angreifen. Dann winken 10.000 Euro Preisgeld.

Hitze macht Pferden nichts aus


Allerdings setzen ihm die heißen Temperaturen etwas zu. „Den Pferden macht das nichts aus, die kommen da super mit klar und bringen die gleiche Leistung. Aber wenn man sieben Mal an einem Tag in den Parcours geht, da sticht die Sonne schon ziemlich“, sagt Sosath. Seine Leistung haben die Werte um 30 Grad aber auch nicht beeinflusst: Zwei Siegen und fünf Platzierungen an einem Tag, das kommt nicht so häufig vor.

Sandra Auffarth belegt den siebten Platz

Sandra Auffarth auf ihrer Stute La Vista.
Sandra Auffarth nutzte mit ihrer Stute La Vista das Springen in Bremen als Generalprobe für die Deutschen Meisterschaften in Balve. Bild: RC Rosenbusch / ACP Fotografie Andreas Pantel | Andreas Pantel

Insgesamt war das Championat mit sehr starken Reitern besetzt. Unter den 70 Startern war auch die Team-Olympiasiegerin Sandra Auffarth. Sie wollte in Bremen ihre Stute La Vista für die Deutschen Meisterschaften in Balve in zwei Wochen testen, mit der sie gerade erst beim Deutschen Springderby Dritte geworden ist. Sie legte mit La Vista eine fehlerfreie Runde hin und konnten sich am Ende über den siebten Platz freuen. Auffarth ging erstmals in Bremen am Start. „Ich wollte immer gern hierher kommen, jetzt hat es endlich mal in meinen Turnierkalender gepasst. Es sind einfach tolle Bedingungen hier und ein tolles Flair.“ Auch sie tritt am Sonntag nochmals an, dann in der Vielseitigkeit.

Dieses Thema im Programm: buten un binnen mit Sportblitz, 27. Mai 2018, 19:30 Uhr