Voting

Neustart an der Weser? Die Skepsis an Werder überwiegt

Werder-Trainer Kohfeldt versprüht Optimismus für die neue Bundesliga-Saison. Doch das Ergebnis unserer Umfrage spricht eine ganz andere, weit pessimistischere Sprache.

Blick bei Sonnenaufgang und diesiger Sicht auf das Wesestadion am Rande des Weser-Ufers.
Traumhafte Kulisse: Das Weser-Stadion bei Sonnenaufgang – nach Meinung der Mehrheit der Befragten könnten jedoch schnell dunkle Wolken für Werder aufziehen. Bild: DPA | Sina Schuldt

Florian Kohfeldt weiß schon, warum er dieses Mal eine konkrete Platzierung als Saisonziel tunlichst vermeidet. Denn der Wunsch von Europa, den Werder vor einem Jahr ausrief, war "grandios nach hinten losgegangen, wie der Werder-Coach nun eingesteht.

Also heißt es vor dieser Saison aus den Reihen der Grün-Weißen bloß, man wolle den "eigenen Fußball wiederfinden" und "hungrig und mutig" auftreten. Dass man "nur den Abstieg vermeiden" wolle, hat Kohfeldt ganz bewusst nicht gesagt. Er glaubt an den frischen, unbelasteten Neustart mit jungen, motivierten Spielern und strahlt diesen Optimismus seit dem Auftakt der Vorbereitung konsequent aus.

Die Hälfte der Befragten glaubt an Abstiegskampf

Bei unseren Usern von butenunbinnen.de kam die Werder-Botschaft aber offenbar noch nicht überzeugend genug rüber. An unserer nicht repräsentativen Umfrage beteiligten sich insgesamt 1.947 Teilnehmer – 50,1 Prozent sind überzeugt, dass Werder erneut um den Klassenerhalt kämpfen muss.

Was trauen Sie Werder in der neuen Saison zu?

So wurde abgestimmt!

  • Die Grün-Weißen ziehen in die Europa League ein! 4,2%.
  • Werder erreicht einen einstelligen Tabellenplatz. 15,5%.
  • Die Bremer landen im unteren Mittelfeld der Liga. 30,2%.
  • Für Kohfeldt und Co. heißt es erneut: Kampf um den Klassenerhalt 50,1%.

Abgegebene Stimmen: 1947

Das Ergebnis der Befragung ist nicht repräsentativ

30,2 Prozent der Befragten trauen Werder zumindest einen Platz im unteren Mittelfeld zu. Doch das Stimmungsbild ist eindeutig: Die überwiegende Mehrheit ist eher skeptisch, was den positiven Neustart der Grün-Weißen angeht.

Die Dauer-Optimisten gibt es dennoch unter den Teilnehmern, denn 15,5 Prozent trauen Werder einen einstelligen Tabellenplatz am Saisonende zu, 4,2 Prozent möchten weiterhin an den Einzug in die Europa League glauben. Ob sich das schlechte Bauchgefühl der Befragten bewahrheitet, dürfte sich wohl schon in den kommenden Wochen abzeichnen.

Feuerprobe für Werder: Vorbereitungen vor Bundesliga-Saisonstart

Video vom 17. September 2020
Werders Spieler beim Trainingsspiel.
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Mehr zum Thema:

Autorin

  • Petra Philippsen Redakteurin und Moderatorin und Autorin

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 18. September 2020, 18:06 Uhr