Werder will Klassenerhalt klarmachen: "Jetzt ist Crunchtime"

Mit einem Sieg in Hoffenheim will Werder den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen – die kommenden Partien werden richtungsweisend für die Bremer.

Florian Kohfeldt schreit und gestikuliert auf dem Trainingsplatz.
Die kommenden vier Bundesliga-Partien werden für Werder Bremen wohl vorentscheidend sein im Kampf um den Klassenerhalt. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Hoffenheim, Frankfurt, Regensburg, Köln, Bielefeld – bevor es für Werder Bremen Mitte März zum Duell mit dem früheren Dauerrivalen Bayern München kommt, stehen für die Grün-Weißen einige richtungsweisende Spiele an.

Alle wissen: Jetzt ist Crunchtime. Die nächsten zwei Wochen werden schon sehr, sehr wichtig für uns und das kann man merken im Training.

Werder-Trainer Florian Kohfeldt am Freitag

Schon in der Begegnung beim Tabellennachbarn Hoffenheim am Sonntag ab 18 Uhr können die Bremer einen weiteren großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Vor dem 22. Spieltag haben beide Teams 23 Punkte auf dem Konto, am Sonntagabend sollen es aus Bremer Sicht 26 sein.

Kohfeldt rechnet mit Rückkehr des Defensiv-Trios

"Das ist ein wichtiges Spiel, auch für die Tabelle", sagte Kohfeldt. Der Bremer Trainer hofft daher, dass ihm im Kraichgau bis auf den weiter verletzten Patrick Erras alle Spieler zu Verfügung stehen. Auch bei den zuletzt angeschlagenen Marco Friedl, Milos Veljkovic und Ludwig Augustinsson ist Kohfeldt guter Dinge. "Ich bin bei allen dreien optimistisch, kann aber keine Garantien geben", sagte Kohfeldt. "Bei Marco bin ich mir sehr sicher, bei den anderen beiden optimistisch."

Ein Ausfall des kompletten Trios würde die Norddeutschen zwar nicht komplett aus der Bahn werfen, "aber was die Automatismen angeht", wäre es schon eine Schwächung, sagte Kohfeldt. Vor allem, weil sich die Bremer zuletzt defensiv soweit stabilisiert haben, dass es nun auch spielerisch aufwärts gehen soll. "Wir wollen in Hoffenheim schon aktiv sein, vor allem aber gewinnen", sagte Kohfeldt.

Kein Bekenntnis von Kohfeldt zu Werder

Video vom 19. Februar 2021
Florian Kohfeldt in Nahaufnahme bei Weg zum Trainingsplatz.
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 19. Februar 2021, 18:06 Uhr