Diese Straßen sind wegen des Bremen-Marathons gesperrt

Video vom 1. Oktober 2021
Läuferinnen und Läufer beim 15. Bremen-Marathon
Bild: Oliver Soller
Bild: Oliver Soller

Die Läufer sind wieder los: Heute steigt der 16. Bremen-Marathon und in der Stadt sind daher viele Straßen gesperrt. Wir navigieren Sie an den Absperrungen vorbei.

Um 9:30 Uhr starten die Läuferinnen und Läufer des 16. Bremen-Marathons auf dem Marktplatz. 42,2 Kilometer laufen sie dann durch die Innenstadt – klar, dass es da zu Behinderungen für Autofahrer kommt.

Straßenbahnen und Busse werden zwar an den Stellen, an denen es möglich ist, durch die Wettkampfbereiche geschleust. Trotzdem ist auch der Nahverkehr zwischen 4 Uhr und 17 Uhr beeinträchtigt. Betroffen sind besonders die Bereiche Innenstadt, Östliche Vorstadt, Findorff, Überseestadt und Schwachhausen. Manche Straßenabschnitte sind jedoch nur kurzzeitig gesperrt.

Freie Fahrt gibt es auch

Folgende Straßen sind während des Marathons jedoch durchgängig befahrbar:

  • Kurfüstenallee
  • Rembertiring
  • Osterdeich ab Stader Straße stadteinwärts
  • Schwachhauser Heerstraße ab Bürgermeister-Spitta-Allee stadteinwärts
  • Erdbeerbrücke (Karl-Carstens-Brücke)
  • Marcusallee
  • Stresemannstraße
  • Steubenstraße

Umleitungen bei Bussen und Bahnen

Bei der BSAG sind derzeit Umleitungen für die Linien 2, 3, 20, 21, 22, 25, 26, 27, 28 und 31 zwischen 4 Uhr und 17 Uhr geplant.

Die Haltestellen unter anderem Obernstraße, Konsul-Smidt-Straße, Europahafen, Eduard-Schopf-Allee, Friedrich-Mißler-Str., Bürgermeister-Spitta-Allee, Horn, Herdentor, Schüsselkorb, Domsheide, Martinistraße, Am Brill und Radio Bremen entfallen in beiden Richtungen. Detaillierte Angaben zu Umleitungen und Haltestellenverlegungen finden sich auf der Webseite der BSAG.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 1. Oktober 2021, 18:06 Uhr