Baumann sieht sich nicht unter Kaufzwang

Die heiße Phase der Wintertransfers hat begonnen, und nach der Verletzung von Fin Bartels sollte Werder eigentlich tätig werden. Doch Sportchef Frank Baumann wiegelt im Trainingslager im spanischen Alicante erst einmal ab.

Frank Baumann am Rande des Werder-Trainings in Alicante im Gespräch mit Journalisten.
Ganz entspannt unter Spaniens Sonne: Sportchef Frank Baumann will den Journalisten in Alicante nicht verraten, ob er auf dem Transfermarkt noch tätig wird. Bild: Andreas Gumz

Trainer Florian Kohfeldt hatte es vor dem Abflug nach Alicante bereits angedeutet – er möchte alle Spieler behalten und "grundsätzlich keinen Spieler abgeben". Nun betonte auch Sportchef Frank Baumann am ersten Tag des Trainingslagers im spanischen Algorfa in der spanischen Provinz Alicante, dass Wintertransfers eigentlich nicht auf seiner Agenda stünden.

Wir haben immer betont, dass wir mit unserem Kader zufrieden sind. Wir haben nicht unbedingt die Notwendigkeit, etwas im Kader zu verändern. Ich glaube, der Kader ist stark genug, um die Klasse zu halten. Wir haben keine Verhandlungen oder Gespräche mit anderen Klubs geführt.

Werder-Sportchef Frank Baumann

Keiner geht, keiner kommt

Spieler wie Aron Johannsson oder Luca Caldirola waren zuletzt immer wieder als mögliche Abgänge im Gespräch gewesen, doch Baumann will zumindest öffentlich keine Transferspekulationen aufkommen lassen. Auch für Stürmer Fin Bartels, der mit einem Achillessehnenriss bis zum Saisonende ausfällt, will Baumann offenbar keinen Ersatz suchen. Vielleicht ist das auch der Tatsache geschuldet, dass sich bereits die Suche nach einem Mittelstürmer im Sommer äußerst schwierig gestaltete – besonders bei Werders knappem Budget. Und traditionell ist die Auswahl lohnender Spieler im Winter ohnehin noch geringer.

Status quo ist also, dass Werder mit dem bestehenden Kader dem Abstiegskampf trotzen will. Und dafür bleibt den Bremern in Alicante nur eine Woche Zeit. Zumindest seien die Trainingsbedingungen optimal.

Der Trainingsplatz ist top, er hat eine sehr, sehr gute Qualität. Das Hotel passt, die Räumlichkeiten sind absolut in Ordnung, das Essen ist gut. Wir können rundum zufrieden sein.

Werder-Sportchef Frank Baumann

Mehr zu diesem Thema

  • Petra Philippsen

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 2. Januar 2018, 18:06 Uhr