Fragen & Antworten

Das müssen Sie über die Basketball-Playoffs wissen

Am Wochenende beginnen die Playoffs der Basketball-Bundesliga. Mit dabei die Baskets aus Oldenburg und die Überraschungsmannschaft, Aufsteiger Rasta Vechta. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Wer ist der Favorit?
Bayern München. Der Double-Gewinner des Vorjahres hat eine fast makellose Hauptrunde mit nur drei Niederlagen gespielt, sich früh den ersten Platz gesichert und damit bis zum Ende der Playoffs Heimvorteil. Zu Hause gewann der FC Bayern alle 17 Spiele. Zudem unterstrich das Team von Trainer Dejan Radonjic in der EuroLeague, dass der nächste Entwicklungsschritt vollzogen wurde.
Wen müssen die Bayern fürchten?
Die Baskets Oldenburg und Alba Berlin. Der frühere Meister Oldenburg hat bislang eine durch und durch überzeugende Saison gespielt, zu Hause gelang ein Sieg über München. Alba ging zuletzt nach anstrengenden Monaten etwas die Luft aus, das Potenzial ist aber da, um München zu ärgern.
Was ist mit Aufsteiger Rasta Vechta?
Rasta Vechta ist überraschend Vierter der Hauptrunde geworden und muss nun gegen den früheren Serienmeister aus Bamberg antreten. Die Mannschaft von Pedro Calles, BBL-Trainer des Jahres, hat unerwartet starke Leistungen gezeigt und als Tabellenvierter zunächst Heimvorteil. Zwar fehlen den Niedersachsen in Seth Hinrichs und Clint Chapman zwei Leistungsträger verletzt, Pokalsieger Bamberg dürfte in der ersten Runde aber Schwierigkeiten bekommen.
Wie sehen die Viertelfinalduelle aus?
Der FC Bayern (1.) bekommt es mit den Löwen Braunschweig (8.) zu tun, Oldenburg (2.) mit den Telekom Baskets Bonn (7.), Berlin (3.) mit ratiopharm Ulm (6.) und Vechta (4.) mit Brose Bamberg (5.)
Wann kommt es zu direkten Duellen?
Bamberg und Bayern, die einzigen Meister seit 2010, treffen im Falle des Weiterkommens im Halbfinale aufeinander. Setzen sich in den beiden anderen Viertelfinalserien die Favoriten durch, kommt es zum Duell Oldenburg - Berlin.
In welchem Modus wird gespielt?
Im Viertelfinale, Halbfinale und Finale sind jeweils drei Siege nötig, um weiterzukommen (best of five) oder die Meisterschaft für sich zu entscheiden.
Wer zeigt die Spiele live?
Auf der kostenpflichtigen Plattform MagentaSport sind alle Partien live zu sehen. Sport1 überträgt ausgewählte Begegnungen, im Viertelfinale sind es vier.

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 16. Mai 2019, 18:06 Uhr