Eisbären Bremerhaven trennen sich von Lars Wendt

Zwei Basketballer auf dem Spielfeld
Lars Wendt (links) trägt aber sofort nicht mehr das Eisbären-Trikot. Bild: Imago

Die Eisbären Bremerhaven und Lars Wendt gehen getrennte Wege. Der gebürtige Kieler, der im Sommer 2016 zu den Eisbären gewechselt war, gehört ab sofort nicht mehr zum Kader des Basketball-Bundesligisten, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung. Nachdem er in der Vorsaison zu den Stammspielern gezählt hatte, kam Wendt in der laufenden Spielzeit nur noch sporadisch zum Einsatz. In 15 Saisonspielen erzielte er durchschnittlich 2,1 Punkte für die Bremerhavener.

Dieses Thema im Programm: Rundschau, 21. Februar 2018, 16 Uhr