Eisbären Bremerhaven verlieren auch gegen Vechta

Die Eisbären erwischten einen perfekten Start in das Spiel, mussten sich am Ende gegen den Tabellendritten aus Vechta aber doch mit 77:84 geschlagen geben.

Überraschend stark spielten die Eisbären Bremerhaven gegen Rasta Vechta im ersten Viertel auf, das sie mit 31:20 gewannen. Ihren Vorsprung konnten die Bremerhavener allerdings nicht lange verteidigen, denn bereits im zweiten Viertel rückte der Tabellendritte aus Vechta gegen den Tabellenletzten die Kräfteverhältnisse wieder zurecht und ging mit einer Führung (45:47) in den dritten Durchgang. Die Eisbären wehrten sich zwar nach Kräften und boten Vechta einen harten Kampf, unterlagen am Ende aber mit 77:84.

Für das Schlusslicht aus Bremerhaven war dies bereits die elfte Niederlage in Folge. Eine neue Chance auf ein Erfolgserlebnis gibt es am kommenden Samstag (18:00 Uhr) beim Auswärtsspiel in Ulm.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 26. Januar 2019, 23:00 Uhr