Neuzugang soll Bremerhavens Basketballer vor dem Abstieg retten

Die Eisbären haben Durrell Summers verpflichtet. Schon am Samstag könnte er gegen Vechta für eine stabilere Verteidigung sorgen.

Zwei Basketballspieler liefern sich einen Zweikampf um den Ball
Durrell Summers (rechts) verstärkt die Eisbären Bremerhaven. Bild: Imago

Verstärkung für die Eisbären: Der abstiegsbedrohte Basketball-Bundesligist aus Bremerhaven hat den US-Amerikaner Durrell Summers verpflichtet. Der 29 Jahre alte Shooting Guard erhielt nach einer Probezeit einen Vertrag bis zum Saisonende, teilte der Club mit.

Summers spielte zuletzt beim finnischen Erstligisten Kauhajoen Karhu. Er könnte beim Tabellenvorletzten bereits am Samstag gegen Aufsteiger Rasta Vechta (Tabellenplatz drei) sein Debüt geben. Er wurde als Ersatz für Jordan Brangers verpflichtet, der wegen mangelnder Defensivarbeit im Dezember aus dem Team gestrichen worden war. Genau dort erwartet Eisbären-Coach Dan Panaggio einiges von seinem Neuzugang. "Wir glauben, dass seine Scoring Fähigkeiten und seine Defense uns sehr helfen werden", wird Panaggio in einer Pressemitteilung zitiert.

Durrell ist ein international erfahrener Spieler. Er hat eine gute Größe, ist schnell und auch kräftig

Eisbären-Trainer Dan Panaggio

In Finnland kam Summers den Eisbären zufolge auf durchschnittlich 22,9 Punkte. Er sei damit nach wie vor als Topscorer der finnischen Liga gelistet. In der Champions League Qualifikation erzielte der 1,96 Meter große Guard 16,5 Punkte in sechs Spielen. Seit 2011 hat Summers für mehr als ein Dutzend Teams gespielt, darunter welche in den USA, Venezuela, Argentinien, Mexiko und Ungarn.

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 25. Januar 2019, 18:06 Uhr