Eisbären Bremerhaven gewinnen umkämpfte Partie gegen Gießen

Das war knapp, aber der zweite Saisonsieg für die Eisbären: Die Mannschaft von Trainer Arne Woltmann gewann am Samstag gegen die bisher ungeschlagenen Gießener.

Warren tanzt mit Ball an der Hand seinen Gießener Gegner aus.
Chris Warren (links) war auch gegen Gießen wieder auffälligster Eisbär-Profi. Bild: Imago | HMB-Media

Die Spieler der Eisbären Bremerhaven sind nach dem 3. Spieltag mit einem Erfolgserlebnis im Gepäck von Gießen zurück nach Bremerhaven fahren. In einer spannenden Partie besiegte die Mannschaft von Trainer Arne Woltmann die Gießen 46ers mit 89:87. Erfolgreichster Werfer der Bremerhavener war Chris Warren, der 24 Punkte erzielte. Zum Ende des dritten Viertels stand es noch 70:63, bevor die Eisbären zu Anfang des Schlussviertels mit einem 7:0-Lauf in nur 61 Sekunden die Partie endgültig drehten.

Mit dem Gewinn der Partie klettern die Eisbären auf Platz fünf der Bundesliga-Tabelle und lassen Gießen hinter sich. An das gegnerische Team hatten die Bremerhavener ohnehin gute Erinnerungen, da gegen Geißen beim vergangenen Saisonfinale in letzter Sekunde noch der Klassenerhalt gelang. Der Start dieser Saison verlief für die Eisbären bislang durchwachsen: Nach einem Sieg zum Saisonauftakt folgten Niederlagen in der Bundesliga gegen Ludwigsburg und im Pokal gegen Bonn. Das nächste Spiel der Eisbären Bremerhaven findet am 21. Oktober um 15 Uhr in der Stadthalle Bremerhaven gegen Brose Bamberg statt.

Mehr zu diesem Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 13. Oktober 2018, 21 Uhr