Eisbären Bremerhaven starten mit Sieg in die neue Saison

Das Heimspiel gegen die Rostock Seawolves gewannen sie mit 78:69. Seit März war es die erste Veranstaltung mit Zuschauern in der Stadthalle Bremerhaven.

Ein Basketballspieler wirft den Ball in den Korb, zwei andere Spieler versuchen ihn zu stoppen.
Sieg zum Auftakt: Die Bremerhavener um Marvin Heckel haben das erste Spiel der Saison gegen die Rostock Seawolves mit 78:69 gewonnen. Bild: DPA | Martin Ewert/foto2press

Die Eisbären Bremerhaven sind am Samstagabend in die neue Saison der 2. Basketball-Bundesliga gestartet. Im Heimspiel gegen die Rostock Seawolves gewannen sie mit 78:69. Seit März war es die erste Veranstaltung in der Stadthalle Bremerhaven, die wieder mit Zuschauer stattfinden durfte. Knapp 500 Zuschauer haben den ersten Heimsieg in der Halle verfolgt, erlaubt wären knapp 900 gewesen. Während des kompletten Spiels musste ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Die Zuschauer wurden zeitlich versetzt in die Halle gelassen, auch nach dem Spiel ging es blockweise raus, ohne Gedränge.

Blick auf die durch Corona mit viel Abstand besetzte Zuschauertribüne mit farbenfrohen Sitzen bei den Eisbären Bremerhaven.
Weniger Zuschauer als erlaubt: Nur etwa 500 Fans schauten dem Saisonstart der Eisbären in der Stadthalle zu - erlaubt wären fast 900 Zuschauer. Bild: Imago | Foto2press

Ronny Möckel, der Leiter des Gesundheitsamtes Bremerhaven, überzeugte sich persönlich vom Hygienekonzept in der Halle. Für ihn seien die Eisbären Vorreiter für kommende Veranstaltungen mit Zuschauern in der Stadthalle Bremerhaven.

Zum Auftakt war es für die Eisbären ein hart umkämpftes Spiel. Erst zwei Minuten vor Schluss fiel die Entscheidung zugunsten der Eisbären, die in dieser Saison Mitfavorit auf die Meisterschaft sind.

Eisbären Bremerhaven siegen vor Zuschauern beim Start in die Saison

Video vom 18. Oktober 2020
Die Eisbären Bremerhaven beim Wurfversuch gegen die Rostock Seawolves in der Stadthalle.
Bild: Imago | Foto2press

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 18. Oktober 2020, 8 Uhr