6 Siege in Serie: Die Eisbären kommen richtig ins Rollen

Der März hat neuen Schwung ins Basketball-Team aus Bremerhaven gebracht. Trainer Michael Mai hofft auf einen Lauf bei den anstehenden Playoffs – und auf den Aufstieg.

Video vom 1. April 2021
Eisbären-Trainer Michael Mai.
Bild: Radio Bremen

Zumindest einen einzigen Tag in der Woche versucht sich Michael Mai frei zu nehmen, doch selbst das ist gar nicht so einfach. "Ich denke, das ist ganz wichtig, um gesund zu bleiben", sagt der Coach der Eisbären Bremerhaven im Gespräch mit dem Sportblitz, "und damit die Familie happy ist. Man muss da Prioritäten setzen."

Ehefrau Linde und Hund Bailey dürften ihm wohl sicher zustimmen, aber momentan ist es für Mai selten möglich seine Work-Life-Balance, wie es neudeutsch so schön heißt, im Gleichgewicht zu halten. Der Job fordert ihn ständig, die Schlagzahl der Punktspiele ist enorm.

"Mussten immer wieder bei Null anfangen"

Dafür ist es wenigstens positiver Stress, den Mai bewältigen muss, denn seine Basketballer aus Bremerhaven haben gerade einen echten Lauf. Der März scheint die Lebensgeister beim Zweitligisten noch einmal neu geweckt zu haben: Sieben Siege allein aus den acht Partien des vergangenen Monats, seit sechs Spielen sind die Eisbären ungeschlagen und haben sich auf Platz vier der ProA-Tabelle hochgekämpft.

Am Anfang des Jahres waren wir gut im Rhythmus, dann mussten wir in Quarantäne, wir waren drei Wochen raus. Danach haben sich einige Spieler verletzt. Da war es schwer einen Rhythmus zu finden – und kaum sind wir ein bisschen reingekommen, mussten wir in die nächste Quarantäne. Irgendwie haben wir immer wieder bei Null angefangen.

Eisbären-Coach Michael Mai im Sportblitz-Gespräch

"Wir wollen dieses Jahr Großes erreichen"

Doch von Null ist Mai mit seiner Mannschaft zwar noch nicht ganz bei 100 angekommen, doch sein Team ist wieder richtig im Rhythmus. Alle Widrigkeiten dieser schwierigen Saison haben sie bisher gemeinsam gemeistert und darauf ist Mai stolz.

Die Einstellung der Jungs macht echt viel aus, sie haben hohe Ansprüche an sich selbst. Das ist toll an meinem Team und wir wollen dieses Jahr Großes erreichen.

Eisbären-Coach Michael Mai im Sportblitz-Gespräch
Eisbären-Trainer Michael Mai lächelt und hebt den Daumen.
Eisbären-Coach Michael Mai hofft auf eine gute Playoff-Runde und bestenfalls auf den Aufstieg in die BBL. Bild: Imago | Foto2press

Der nächste Schritt sind erst einmal die Playoffs, für die sich die Eisbären nun qualifiziert haben und die in zwei Wochen beginnen. "Wir wollen dann in bestmöglicher Verfassung sein", sagt Mai, "und es wird gar keinen Unterschied machen, in welcher der beiden Gruppen wir landen werden, denn es sind richtig starke Teams dabei. Aber wir sind bereit für den Kampf."

Und am Ende? "Das Ziel ist der Aufstieg", sagt Mai klar heraus. "Aber es muss nicht in diesem Jahr passieren, wir entwickeln uns gerade." Das gilt auch für die Geschäftsführung des Vereins, denn eine mögliche Rückkehr in die BBL ist vor allem eine Frage der Finanzierung. "Wir würden sehr gerne aufsteigen", fügt Mai hinzu, "aber wenn es dieses Mal noch nicht klappt, haben wir sportlich ein sehr gutes Fundament gelegt."

Aus dem Kosovo nach Bremerhaven: Ein Eisbären-Talent lebt seinen Traum

Video vom 14. März 2021
Der jung Basketball-Profi der Eisbären Bremerhaven Denis Zenelaj im Interview in der Basketballhalle.
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Autoren

  • Yannick Lowin Redakteur und Autor
  • Petra Philippsen Redakteurin und Moderatorin und Autorin

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 1. April 2021, 18:06 Uhr