Corona-Fälle bei den Eisbären Bremerhaven – Spiel am Freitag fällt aus

Jetzt hat es auch die Basketballer aus Bremerhaven erwischt: Da zwei Spieler positiv auf das Corona-Virus getestet worden sind, müssen sie eine Zwangspause einlegen.

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen auch die Eisbären Bremerhaven vorerst den Ball ruhen lassen. Zwei Spieler der Bremerhavener sind positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Einer der beiden Spieler ist symptomfrei, ein anderer klagt über grippeähnliche Symptome. Das bestätigte Eisbären-Manager Nils Ruttmann buten un binnen. Das Team der Bremerhavener befindet sich vorerst in Quarantäne. Dies gilt auch für die Trainer, Busfahrer und einen weiteren Teil der Mitarbeiter. Das Heimspiel am Freitag (19:30 Uhr) gegen die Artland Dragons fällt aus. Offen ist noch, ob die darauf folgende Partie in Trier gegen die Römerstrom Gladiators (21. November, 19:30 Uhr) stattfinden kann.

Am vergangenen Sonntag spielten die Eisbären zuletzt auswärts bei den Nürnberg Falcons (92:86). Anfang der Woche sind bereits zehn Spieler der Nürnberger positiv auf das Corona-Virus getestet worden.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 12. November 2020, 18:06 Uhr