Eisbären Bremerhaven verpflichten starken Scorer

Vom Ligakonkurrenten Kirchheim Knights kommt Rohndell Goodwin. Außerdem bleibt den Eisbären ein Publikumsliebling erhalten.

Rohndell Goodwin schaut mit dem Basketball an der linken Hand nach rechts.
Guard Rohndell Goodwin im Dress der Kirchheim Knights. Bild: Imago | Eibner

Noch knapp eine Woche, dann startet die Vorbereitung der Eisbären für die zweite Basketball-Bundesliga. Coach Michael Mai kann zum Auftakt einen neuen Guard begrüßen: Der 1,95 Meter große Rohndell Goodwin wechselt aus Kirchheim nach Bremerhaven.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Durch den Wechsel bekommt Bremerhaven einen starken Scorer, der sich in der Liga bereits auskennt. 18,1 Punkte und 5,6 Rebounds pro Spiel sowie 37,8 Prozent Trefferquote von der Drei-Punkte-Linie – gute Werte, von denen die Eisbären in Zukunft profitieren dürften.

Breitlauch bleibt ein Eisbär

Besonders freuen dürfte die Fans in Bremerhaven auch die Verlängerung mit Adrian Breitlauch. Mit dem Bremerhavener Urgestein bleibt dem Team ein Spieler mit hohem Identifikationspotenzial erhalten.

Meine sportliche Heimat bleiben die Eisbären, und ich freue mich, viele bekannte Gesichter auf den Rängen wiederzusehen.

Adrian Breitlauch

Der 25-jährige Breitlauch startet zum vierten Mal in eine Eisbären-Saison. Laut Trainer Mai soll der Shooting Guard einer der "Eckpfeiler für den Neustart" sein. "Sein Charakter, seine Toughness und Arbeitseinstellung sind unerreicht", so Mai.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen mit Sportblitz, 11. August 2019, 19:30 Uhr.