WEBVTT 00:00:07.040 --> 00:00:10.400 Ostern ist vorbei - der Sportblitz startet wieder durch. 00:00:10.480 --> 00:00:12.680 Heute mit Eishockey als Schwerpunkt. 00:00:12.760 --> 00:00:14.800 Damit einen schönen guten Abend. 00:00:15.360 --> 00:00:18.000 Was für ein dramatisches Play-off-Wochenende 00:00:18.080 --> 00:00:21.360 für die Fischtown Pinguins - allerdings ohne Happy End. 00:00:21.440 --> 00:00:24.760 Samstag erkämpften sie sich in der zweiten Verlängerung 00:00:24.840 --> 00:00:28.680 mit einem Sieg das fünfte Playoff- Viertelfinalspiel in Wolfsburg. 00:00:28.760 --> 00:00:31.080 Doch das verloren sie gestern mit 0:2. 00:00:31.160 --> 00:00:35.320 Das bedeutet das Aus und damit das Saisonende für die Pinguins-Spieler. 00:00:35.440 --> 00:00:38.440 Maike Albrecht über das bittere Ausscheiden. 00:00:39.800 --> 00:00:41.400 Außer dem Ventilator 00:00:41.480 --> 00:00:44.760 läuft nichts mehr in der Kabine der Fischtown Pinguins. 00:00:44.840 --> 00:00:46.680 Saisonende statt Halbfinale. 00:00:46.760 --> 00:00:48.840 Das geht schnell im Eishockey. 00:00:48.920 --> 00:00:52.840 Die Spieler wie Phillip Bruggisser kommen demnächst zu Gesprächen, 00:00:52.920 --> 00:00:56.000 Behandlungen oder kurzen Einheiten, dann ist Urlaub. 00:00:56.080 --> 00:00:58.840 Zur Enttäuschung mischt sich Stolz. 00:00:59.120 --> 00:01:03.000 Wir haben viel Charakter gezeigt, die Play-off-Serie 00:01:03.080 --> 00:01:06.280 gedreht in ein 2:2 und ein fünftes Spiel erkämpft. 00:01:06.360 --> 00:01:10.360 Wir können stolz sein, aber hätten gerne weitergespielt. 00:01:16.240 --> 00:01:18.520 Es ist zum Heulen. 00:01:19.080 --> 00:01:21.120 Gestern in Wolfsburg: 00:01:21.200 --> 00:01:24.360 Die weißen Pinguins verlieren das fünfte Spiel. 00:01:24.440 --> 00:01:27.720 Wolfsburg, der große Favorit, gewinnt mit 2:0. 00:01:27.960 --> 00:01:30.600 Der erste Treffer nach fünf Minuten, 00:01:30.680 --> 00:01:33.800 der zweite erst kurz vor Schluss ins leere Netz. 00:01:33.880 --> 00:01:38.880 Aus der Traum für Bremerhaven vom ersten Play-off-Halbfinale. 00:01:39.920 --> 00:01:41.640 Es ist immer so: 00:01:41.720 --> 00:01:46.280 Wenn man realisiert, dass man ausgeschieden ist, 00:01:46.920 --> 00:01:50.080 ist die Enttäuschung und Leere sehr groß. 00:01:50.880 --> 00:01:55.000 Seit 2016 hat Popiesch als Trainer der Pinguins dafür gesorgt, 00:01:55.080 --> 00:01:59.640 dass der kleine Klub in der großen DEL jedes Jahr in den Play-offs war. 00:01:59.720 --> 00:02:02.680 Sein Vertrag läuft jetzt aus. Und nun? 00:02:03.560 --> 00:02:09.560 Solange die Leute mit mir arbeiten wollen, werde ich hierbleiben. 00:02:10.200 --> 00:02:13.360 Das werden wir in der Woche aufarbeiten 00:02:13.440 --> 00:02:16.000 und dann Entscheidungen treffen. 00:02:16.280 --> 00:02:20.280 Ich denke nicht, dass wir nach sechs erfolgreichen Jahren sagen, 00:02:20.360 --> 00:02:22.760 wir wollen den Trainer nicht mehr haben. 00:02:22.840 --> 00:02:24.760 Aber da weiß man Samstag mehr. 00:02:24.840 --> 00:02:28.600 Samstag bei der Saisonabschlussfeier von Mannschaft und Fans. 00:02:28.680 --> 00:02:31.640 Dabei gab es die größte Sause schon Ostersamstag 00:02:31.720 --> 00:02:34.440 beim vierten Play-off-Spiel in Bremerhaven. 00:02:34.520 --> 00:02:39.440 Zwei Verlängerungen, ein Tor in der 92. Minute durch Phillip Bruggisser 00:02:39.560 --> 00:02:43.120 und ein Bremerhavener Tollhaus. 00:02:48.440 --> 00:02:52.440 Dass die Pinguins Wolfsburg so ins fünfte Spiel gezwungen haben, 00:02:52.520 --> 00:02:55.200 versöhnt sie mit dem Ausscheiden. 00:02:56.040 --> 00:02:58.600 Das Tor zu schießen war unglaublich. 00:02:58.680 --> 00:03:00.000 Ein tolles Gefühl. 00:03:00.080 --> 00:03:01.760 Ich bin sehr glücklich. 00:03:01.840 --> 00:03:06.120 Das letzte Spiel zu Hause so zu beenden, war speziell. 00:03:09.920 --> 00:03:13.240 Für Teammanager Prey geht die Arbeit jetzt erst los: 00:03:13.320 --> 00:03:16.320 Diese Woche führt er viele Gespräche mit Spielern. 00:03:16.400 --> 00:03:18.440 Wer kommt, wer geht, wer bleibt? 00:03:18.520 --> 00:03:20.720 Noch will er nichts Konkretes sagen. 00:03:20.800 --> 00:03:22.360 Die Mission: weiter so. 00:03:22.440 --> 00:03:25.800 Denn trotz Play-off-Aus ist auch der Trainer zufrieden. 00:03:25.880 --> 00:03:30.480 Es ist das positive Gefühl, dass wir hier einen Standort aufgebaut haben, 00:03:30.560 --> 00:03:35.520 der in der DEL und überregional anerkannt wird langsam. 00:03:35.880 --> 00:03:39.640 Dass der Respekt vor Bremerhaven da ist im Eishockey. 00:03:39.720 --> 00:03:42.400 Klein, bodenständig, erfolgreich: 00:03:42.480 --> 00:03:45.400 So soll es auch in der neuen Saison weitergehen. 00:03:45.480 --> 00:03:48.160 Am ersten August ist Trainingsstart. 00:03:49.000 --> 00:03:50.840 Die Saisonabschlussfeier 00:03:50.920 --> 00:03:53.720 mit den Spielern für die Fans ist am Samstag. 00:03:53.840 --> 00:03:57.680 Um 17 Uhr in Bremerhaven auf dem Wilhelm-Kaisen-Platz. 00:03:58.200 --> 00:04:02.120 Für die Eisbären Bremerhaven läuft es im Play-off-Viertelfinale 00:04:02.200 --> 00:04:04.560 der 2. Basketball-Bundesliga nicht rund. 00:04:04.640 --> 00:04:08.560 Nach zwei Niederlagen gegen Tübingen steht es in der Serie 0:2. 00:04:08.640 --> 00:04:11.760 Morgen ist das dritte Spiel um 20.30 Uhr in Tübingen. 00:04:11.840 --> 00:04:15.080 Verlieren die Eisbären auch das, ist die Saison vorbei 00:04:15.160 --> 00:04:18.120 und der Traum vom Bundesliga-Aufstieg geplatzt. 00:04:19.040 --> 00:04:22.880 In der Basketball-Bundesliga verloren die Baskets aus Oldenburg 00:04:22.960 --> 00:04:26.080 gestern das Kellerduell gegen Frankfurt mit 69:88. 00:04:26.160 --> 00:04:30.080 Es war das vorletzte Heimspiel für Dauerbrenner Rickey Paulding: 00:04:30.160 --> 00:04:32.760 Seit 15 Jahren spielt er für die Oldenburger 00:04:32.840 --> 00:04:36.240 und beendet nach dieser verkorksten Saison seine Karriere. 00:04:36.920 --> 00:04:38.080 Zum Fußball: 00:04:38.160 --> 00:04:40.840 Während die Werder-Profis heute frei hatten, 00:04:40.920 --> 00:04:43.200 herrscht in Hamburg Pokal-Anspannung. 00:04:43.280 --> 00:04:46.800 Die Bremer sind bereits in der ersten Runde des DFB-Pokals 00:04:46.880 --> 00:04:49.000 gegen Osnabrück ausgeschieden. 00:04:49.080 --> 00:04:52.320 Der HSV kämpft heute Abend um den Einzug ins Finale. 00:04:52.400 --> 00:04:54.680 Um 20.45 Uhr ist SC Freiburg zu Gast. 00:04:54.760 --> 00:04:56.160 Elli Hyra. 00:04:58.280 --> 00:05:03.320 Locker machen, sich frei schwimmen für den Pokal-Fight gegen Freiburg. 00:05:03.880 --> 00:05:07.240 Beim HSV ist die Marsch-Route klar. 00:05:09.720 --> 00:05:13.360 Wir haben Bock auf dieses Spiel, es ist 'n schönes Spiel. 00:05:13.440 --> 00:05:17.560 Wir haben 'n ausverkauftes Haus. Wir wollen mutig sein. 00:05:18.320 --> 00:05:22.760 So wie beim Zweitliga-Spiel am Samstag gegen den Karlsruher SC: 00:05:22.840 --> 00:05:24.640 3:0 gewonnen. 00:05:25.160 --> 00:05:28.200 Die Generalprobe für die Hamburger: geglückt. 00:05:28.280 --> 00:05:33.480 Der HSV hat Selbstbewusstsein getankt für das Duell mit dem Bundesligisten. 00:05:40.120 --> 00:05:43.040 Dazu kommt noch, dass wir 57.000 haben, 00:05:43.120 --> 00:05:45.920 die uns bedingungslos unterstützen. 00:05:46.000 --> 00:05:48.960 Das pusht die Jungs extrem. 00:05:49.040 --> 00:05:51.960 Wie ich immer sage: Druck ist 'n Privileg. 00:05:52.040 --> 00:05:55.200 Und Druck ist positiv in unserem Falle. 00:05:55.840 --> 00:05:59.880 Doch so ganz positiv ist die Stimmung nicht in Hamburg. 00:05:59.960 --> 00:06:03.760 In der 2. Liga herrscht Katerstimmung beim HSV. 00:06:03.960 --> 00:06:07.040 Wieder einmal ist der Aufstieg in die Bundesliga 00:06:07.160 --> 00:06:09.360 mehr als unwahrscheinlich. 00:06:09.600 --> 00:06:13.560 Der HSV nur Sechster, der Pokal vielleicht die einzige Chance, 00:06:13.640 --> 00:06:15.760 diese Saison noch zu retten. 00:06:15.880 --> 00:06:18.560 Deshalb geht es aktuell nur darum: 00:06:19.160 --> 00:06:24.000 Dieses Spiel zu gewinnen, um eine Hand am Pott zu halten. 00:06:24.960 --> 00:06:29.960 So wie 1987, da gelang der Einzug ins Finale und der Sieg. 00:06:30.040 --> 00:06:33.520 Der letzte große Erfolg des Traditionsvereins. 00:06:33.800 --> 00:06:35.720 35 Jahre ist es her. 00:06:36.360 --> 00:06:40.040 Damals gewann das Team unter Trainer Ernst Happel 00:06:40.120 --> 00:06:43.960 das Endspiel gegen die Stuttgarter Kickers mit 3:1. 00:06:44.040 --> 00:06:47.640 Heute soll das nächste Spiel für die Geschichtsbücher folgen. 00:06:47.720 --> 00:06:51.640 Auf dem Papier und in der Historie ist es was Besonderes. 00:06:51.720 --> 00:06:54.480 Aber die Herangehensweise ist immer gleich. 00:06:54.560 --> 00:06:56.400 Wir wollen Spiele gewinnen. 00:06:56.480 --> 00:06:59.560 Dann könnte dieses Objekt der Begierde in Hamburg 00:06:59.640 --> 00:07:02.560 endlich wieder in den Händen gehalten werden. 00:07:03.600 --> 00:07:07.760 Das Spiel wird live in der ARD übertragen. 00:07:08.080 --> 00:07:09.600 Das war's von uns. 00:07:09.800 --> 00:07:12.200 Weiter geht's mit dem Wetter. 00:07:12.400 --> 00:07:14.000 Tschüss.