Lena Döring

Lena Döring, Moderatorin von buten un binnen, im Studio
Welche ist Deine Lieblings-Fernsehsendung und warum?
Ich schalte eigentlich fast nie ganz gezielt eine Sendung ein, sondern TV ist das Medium, von dem ich mich einfach so leiten lassen, auch einfach mal gucke, was es so an verrückten neuen Formaten gibt. Gerne schaue ich den Weltspiegel sonntags und dann direkt Tatort hinterher.
Wo siehst Du Dich in zehn Jahren?
Wenn ich dann hoffentlich noch was sehe – ich bin nämlich ziemlich kurzsichtig – zusammen mit einem Studio- oder Kamera-Team, das jeden Tag Lust hat, allen wichtigen Themen offen zu begegnen und sie bestmöglich für Zuschauer und User aufzubereiten.
Was geht Dir durch den Kopf, kurz bevor Du auf Sendung gehst?
Es gibt einen lieben Menschen, der mir einen Spruch mitgegeben hat, den ich mir häufig sage: "Sei einfach entspannt und konzentriert:-)!"
Vor welcher Panne hast Du die meiste Angst?
Ich weiß, wie inkompetent es wirkt, sich bei Namen – seien sie schwierig oder nicht – zu verhaspeln... Das ist eine kleine, hochpeinliche Horror-Panne!
Welches Moderations-Kleidungsstück aus Deinem Fundus hast Du zuletzt in die Altkleidersammlung gegeben?
Ich baue gerade erst einen "Fundus" an Moderationskleidung auf, musste aber schon zwei, drei Mal erkennnen, dass einige Kleidungsstücke im Studio alles andere als vorteilhaft wirkten, und dann sind sie zwar nicht direkt in die Tonne gewandert, aber nur noch für zu Hause erlaubt.

Zur Sendung