Bremerhaven erhält weiteres Zentrum für kostenlose Corona-Schnelltests

  • Zweites Bremerhavener Corona-Schnelltestzentrum soll am Mittwoch starten
  • Einrichtung im Wulsdorf-Center wird von DRK und Johannitern betrieben
  • Bis zu 1.500 kostenlose Testungen am Tag möglich
Eine Person im Kittel führt bei einer zweiten Person einen Schnelltest durch.
Interessierte sollen sich ab Mittwoch in Bremerhaven-Wulsdorf per Schnelltest auf Corona testen lassen können. (Symbolbild) Bild: DPA | Jens Büttner

Das zweite Zentrum für Corona-Schnelltests in Bremerhaven steht vor der Eröffnung. Voraussichtlich am Mittwoch soll die Einrichtung im Wulsdorf-Center in der Weserstraße seinen Betrieb aufnehmen. Das teilte ein Sprecher der Stadt auf Anfrage von buten un binnen mit. Für den Betrieb sind das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und die Johanniter-Unfallhilfe verantwortlich. Ab Montag soll die Infrastruktur in dem ehemaligen Drogeriemarkt errichtet werden, sagte ein Sprecher der Johanniter. Wie im ersten Schnelltestzentrum am Parkbahnhof in Speckenbüttel können sich auch in Wulsdorf bis zu 1.500 Personen täglich auf Corona testen lassen.

Telefonische Terminvereinbarung in Planung

In dem erst am Montag eröffneten ersten Testzentrum in Speckenbüttel liegt die Auslastung laut des Stadtsprechers momentan bei etwa 15 Prozent, mit steigender Tendenz. Interessierte können sich derzeit einmal pro Woche kostenlos testen lassen. Die Kosten trägt der Bund. Testergebnisse werden kurze Zeit später per E-Mail versandt. Sobald das zweite Testzentrum freigeschaltet wurde, können Anmeldungen über die Webseite der Stadt Bremerhaven erfolgen. An der Möglichkeit einer telefonischen Terminvereinbarung wird laut des Sprechers derzeit noch gearbeitet. Dies soll nach derzeitigem Stand ab Dienstag möglich sein, auch für das Testzentrum am Parkbahnhof.

Das sollten Sie rund ums Testen in Bremen und Bremerhaven wissen

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 15. März 2021, 18 Uhr