Oberleitung gerissen: Züge zwischen Farge und Blumenthal fallen aus

Eine Regio-S-Bahn neben einem Verbotsschild.

Oberleitung gerissen: Züge zwischen Farge und Blumenthal fallen aus

Bild: Radio Bremen | Martin von Minden
  • Oberleitung war am Mittwochabend in Blumenthal abgerissen
  • Ein passagierloser Zug wurde dabei unter Strom gesetzt
  • Schaden soll bis zum Nachmittag behoben sein

In Bremen ist am späten Mittwochabend die Stromleitung einer Bahnlinie am Bahnhof Kreinsloger in Bremen-Blumenthal durchgebrannt. Dabei ist ein Zug der Nordwestbahn unter Strom gesetzt worden. Der Triebwagenführer blieb unverletzt. Bis 16 Uhr bleibt die Strecke Vegesack-Farge aber wegen Reparaturarbeiten gesperrt.

Nachdem Gäste der Regio-S-Bahn auf deutlichen Funkenschlag aufmerksam gemacht hatten, hielt die Nordwestbahn am Bahnhof Kreinsloger. Alle sind ausgestiegen. Bei der Problemsuche kam es dann zu einem Kurzschluss. Schuld war ein nasser Ast, der sich bei dem stürmischen Wetter am Stromabnehmer der Bahn verfangen hatte. Mit einem lauten Knall brannte die Oberleitung durch, fiel auf den Zug. Der erfahrene Triebwagenführer hat sich aber richtig verhalten, blieb im Zug, bis der Strom abgeschaltet war und ist auch schon wieder einsatzfähig. Lebensgefahr bestand glücklicherweise nicht.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die Bahnlinie soll ebenfalls am späteren Nachmittag wieder befahrbar sein. Bis dahin ist die Oberleitung wieder repariert.  Die Störung führt jedoch auch noch am Donnerstagmorgen zu Einschränkungen auf der Linie RS 1, teilte die Nordwestbahn mit. Züge zwischen Verden (Aller) und Bremen-Farge fahren zum Teil mit vermindertem Platzangebot oder fallen zwischen Bremen-Farge und Bremen-Vegesack aus.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 6. Januar 2022, 6 Uhr