An Cuxhavens Stränden gibt es jetzt kostenloses WLAN

Aus einem Strandkorb gucken mehrere Beine, im Hintergrund spielen Kinder.
Bild: DPA | Mohssen Assanimoghaddam
  • Stadt Cuxhaven stellt Strandbesuchern kostenloses WLAN zur Verfügung
  • An neun Kilometern Strand gibt es Netzzugang
  • Niedersachsen hat die Maßnahme mit 130.000 Euro gefördert

An den Cuxhavener Stränden gibt es ab sofort frei zugängliches und kostenloses WLAN. Die Stadt teilte mit, dass sich Besucher nun an 87 Punkten des neun Kilometer langen Strandabschnitts Grimmershörnbucht, Sahlenburg und Altenbruch einwählen können. Die Versorgung erfolge über Säulen, die auf den Mülleimern der Strandpromenade angebracht sind. Sie wurden von der Investitions- und Förderbank Niedersachsen mit 130.000 Euro gefördert. Das Angebot stehe allen Strandbesuchern und den Gästen der Campingplätze Wernerwald und Altenbruch zur Verfügung.

Kurdirektor findet freies WLAN "ein Muss"

"Das Internet gehört einfach dazu – egal ob beim Feierabendspaziergang am Strand oder im Urlaub", sagte Cuxhavens Kurdirektor Olaf Raffel. Erlebnisse auf Instagram teilen, Urlaubsbilder in die WhatsApp-Gruppe der Familie posten oder schnell die Fußballergebnisse checken – all das passiere online. "Freies WLAN ist dafür ein Muss, das kennen wir aus Hotels oder Geschäften."

So kann man das WLAN nutzen: An Strand muss man das WLAN "CUX-Gast" suchen und auswählen. Es öffnet sich dann automatisch der Browser und man wird auf eine Login-Webseite geleitet. Hier muss man mit einem Haken den Nutzungsbedingungen zustimmen und kann danach gleich lossurfen.

Mehr zum Thema Tourismus

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 22. Juli 2022, 16 Uhr