Wartungsarbeiten am Funkturm bei Bremerhaven: Rundfunk eingeschränkt

Bremer Fernsehturm
Der Funkturm in Schiffdorf bei Bremerhaven wird am Mittwoch gewartet. Bild: Radio Bremen | Marcus Behrens / Montage: Martin von Minden
  • Wartungsarbeiten am Funkturm in Schiffdorf bei Bremerhaven
  • Rundfunk ist am Nachmittag eingeschränkt
  • Auch Programm von Radio Bremen ist betroffen

Am Funkturm in Schiffdorf bei Bremerhaven werden am Mittwoch Wartungsarbeiten durchgeführt. Zwischen 13:05 und 16 Uhr ist deshalb der Rundfunk nur eingeschränkt zu empfangen.

Betroffen ist die terrestrische Verbreitung von DAB+ und DVB-T2. Per UKW können die Hörfunkprogramme weiter empfangen werden.

Von der Abschaltung der DAB+-Ausstrahlung sind auch die Hörfunkprogramme von Radio Bremen betroffen: Bremen Eins, Bremen Vier, Bremen Zwei, Bremen NEXT und COSMO auf Kanal 6D. Verringert wird außerdem die Leistung der DVB-T2-Ausstrahlung der Fernsehprogramme, wie zum Beispiel DVB-T2 Radio Bremen auf-Kanal 46 und DVB-T2 ARD auf Kanal 29.

Die terrestrischen Sendeanlagen in Bremen-Walle und Steinkimmen sind nicht betroffen. Sowohl der Satelliten- und Kabelempfang der Fernseh- und Hörfunkprogramme als auch die Übertragung im Internet sind ebenfalls nicht beeinträchtigt.