In Bremen gilt erneut die niedrigste Corona-Warnstufe 0

Audio vom 29. Oktober 2021
Luftaufnahme der Bremer Innenstadt mit Dom und Bürgerschaft (Archivbild)
Bild: DPA | Carmen Jaspersen
Bild: DPA | Carmen Jaspersen
  • Niedrigste Warnstufe gilt wieder in de Stadt Bremen
  • Generelle 3G-Regel entfällt in Bremen
  • Andere Beschränkungen gelten weiterhin

In der Stadt Bremen gilt ab heute erneut die Corona-Warnstufe 0. Das hat der Senat in seiner Sitzung am Dienstag beschlossen. Grund ist die stabile Infektionslage, teilte das Gesundheitsressort mit. Corona-Maßnahmen gelten aber weiterhin. Im Vergleich zur Corona-Warnstufe 1 entfällt nun die grundsätzliche 3G-Regelung im Innenbereich.

In der Warnstufe 0 gelten folgende Regeln:

  • Pflicht zum Tragen einer Maske im öffentlichen Nahverkehr, in Verkaufsstätten in geschlossenen Räumen und bei Großveranstaltungen ab 5.000 Personen
  • keine Kapazitätsbeschränkungen für Veranstaltungen, es muss aber ein Hygiene- und Schutzkonzept vorgelegt werden
  • für Großveranstaltungen ab 5.000 Teilnehmern gilt die 3G-Regel mit den bekannten Schutzauflagen
  • außerdem sollen die AHAL-Regeln angewendet werden: Empfohlen wird ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen, Hygienemaßnahmen und regelmäßiges Lüften

Hospitalisierungsinzidenz löst 7-Tage-Inzidenz in Bremen ab

Video vom 1. Oktober 2021
Eine Darstellung der neuen Hospitalisierungs Inzidenz für die neue Corona Verordnung.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Der Morgen, 29. Oktober 2021, 6:47 Uhr