Messer auf Bremer Spielplätzen: Plakate sollen Eltern warnen

  • An Spielplätzen werden Warnschilder aufgestellt.
  • Hintergrund: Unbekannter brachte Messer an Spielgeräten an.
  • Bei Auffälligkeiten soll die Polizei alarmiert werden.
Die Klinge eines Cuttermesers, so angebracht, dass man sich verletzten kann (Symbolbild)
An Bremer Spielplätzen gibt es immer wieder Klingen- und Messerfunde. Bild: Radio Bremen

Die Sozialbehörde hat 650 Plakate für die Bremer Spielplätze drucken lassen. Weil in den letzten Wochen immer wieder spitze Gegenstände an Spielgeräten gefunden wurden, sollen die Warnschilder nun die Aufmerksamkeit von Eltern erhöhen.

Plakat mit Hinweisen, wie man sich auf Spielplätzen richtig verhält
Diese Plakate sollen Eltern auf Bremer Spielplätzen waren. Bild: Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Die Plakate fordern dazu auf, die Spielgeräte zu überprüfen und bei Auffälligkeiten sofort die Polizei zu rufen. Die Polizei Bremen ermittelt mit einer Sonderkommission gegen einen noch unbekannten Täter.

   

Mehr dazu:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 9. Juni 2020, 23:30 Uhr