Feuerwehr warnt nach Feuer in Verden vor Waldbränden in Niedersachsen

Ein Schild weist auf Waldbrandgefahr hin
Bild: DPA | Ulrich Wagner
  • Trockenheit verursacht Waldbrandgefahr
  • 3.000 Quadratmeter große Fläche brannte im Emsland
  • Brand in Verden drohte auf Wald überzugreifen

Wegen der Trockenheit besteht in Teilen Niedersachsens eine hohe Waldbrandgefahr. Die Feuerwehr hat eine entsprechende Warnung herausgegeben. Zu Bränden kam es bereits. In der Nacht zum Sonntag drohte ein Feuer im Kreis Verden auf einen angrenzenden Wald überzugreifen. Unbekannte zündeten in Langwedel einen Holzstapel an, wie die Polizei mitteilte. Deshalb habe es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben. Aufgrund der Trockenheit sei der Brand ein großes Risiko gewesen. Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Zu einem brennenden Wald musste die Feuerwehr im Landkreis Emsland am Samstag ausrücken. Nach Polizeiangeben brannte in Groß Berßen eine 3.000 Quadratmeter große Fläche. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar, auch die Schadenshöhe stand noch nicht fest.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 24. April 2022, 14 Uhr