Kein Lohnausgleich für Ungeboosterte in Quarantäne? Bremen ist dagegen

Eine Frau steht an einem Fenster und schaut hinaus. Sie steht mit dem Rücken zum Betrachter.

Kein Lohnausgleich für Ungeboosterte in Quarantäne? Bremen ist dagegen

Bild: Imago | Shotshop
  • Bremens Gesundheitssenatorin weist einen Vorschlag aus Niedersachsen zurück
  • Menschen ohne Boosterimpfung in Quarantäne sollen keinen Verdienstausgleich mehr bekommen
  • Bremens Senatorin lehnt diese Verschärfung ab

Bremens Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) ist dagegen, Ungeboosterten, die in Quarantäne müssen, keinen Verdienstausfall mehr zu zahlen. Das hat Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) mit Stichtag 1. März vorgeschlagen. Behrens begründet das damit, dass Kontaktpersonen eine Quarantäne bei vorheriger Auffrischungsimpfung vermeiden könnten.

Ein Sprecher des Bremer Gesundheitsressorts sagte buten un binnen, sicherlich werde man im Rahmen der Gesundheitsministerkonferenz über den Vorschlag sprechen müssen. Bernhard lehne diese Verschärfung aber ab.

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Vier News, 28. Januar 2022, 18 Uhr