Bremer Hochschulen setzen weiter vor allem auf Online-Lehre

Lea, Studentin an der Hochschule Hannover, sitzt am Schreibtisch in ihrer WG und lernt. Sie kommt aus Österreich und hat zwei Mitbewohnern.
Bild: DPA | Eman Helal
  • Wenn möglich sollen Kurse ins Netz verlegt werden
  • Prüfungen und Praktika sollen weiter in Präsenz stattfinden
  • Hochschulen reagieren auf die hohen Corona-Inzidenzen

Die Hochschulen in Bremen werden bis zum Ende des Wintersemesters weiter nur ein eingeschränktes Präsenzangebot für Studierende anbieten. Das hat das Bremer Ressort für Wissenschaft und Häfen mitgeteilt. Hintergrund sind die stark steigenden Corona-Fallzahlen.

Lehrveranstaltungen, die auch digital angeboten werden können, finden weiterhin online statt. Alle anderen Kurse, wie beispielsweise Laborpraktika, werden in Präsenzform angeboten. Gleiches gelte auch für die anstehenden Prüfungen, die nach Möglichkeit in Präsenz durchgeführt werden sollen.

Rückblick: Zurück zum Normalbetrieb – Bremer Uni hofft

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Vier News, 13. Januar 2022, 14 Uhr