Tritte gegen den Kopf: Bremer Polizei nimmt 25-Jährigen fest

Polizeiabsperrband an einer Unfallstelle.
Bild: Imago | Panama Pictures
  • Tatverdächtiger soll 29-Jährigem mehrfach gegen Kopf getreten haben
  • Polizei ermittelt wegen versuchten Tötungsdelikts
  • Hintergründe für Auseinandersetzung sind noch unklar

Ein 25-Jähriger soll in Bremen einem 29 Jahre alten Mann mehrfach gegen den Kopf getreten haben. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts, wie sie mitteilte. Die Staatsanwaltschaft beantragte demnach einen Haftbefehl gegen den 25-Jährigen.

Die Beamten waren am Freitagnachmittag zu einer Auseinandersetzung zwischen den Männern in Gröpelingen gerufen worden. Nach Aussagen von Zeugen soll der ebenfalls anwesende 48 Jahre alte Vater des 25-Jährigen zunächst den 29-Jährigen zu Boden gebracht haben.

Daraufhin soll der 25-Jährige mehrfach gegen den Kopf des 29-Jährigen getreten haben. Der Mann erlitt Prellungen und Abschürfungen am Kopf. Warum es zu der Auseinandersetzung kam, war nach Angaben der Polizei zunächst unklar.

Dieses Thema im Programm: Bremen Next, Next News, 23. Juli 2022, 14:30 Uhr