Kostenlose Corona-Tests ab Juli wohl nicht mehr für alle Bremer

Ein Nasenabstrich in einem Testzentrum

Gratis-Corona-Tests in Bremen ab Juli offenbar nicht mehr für alle

Bild: DPA | Robin Utrecht
  • Kostenlose Corona-Tests laufen wohl im Juni aus
  • Ab Juli gibt es Tests möglicherweise nur noch für bestimmte Gruppen
  • Neue Testverordnung muss noch abgestimmt werden

Eigentlich sollten die gratis Corona-Tests Ende Juni komplett auslaufen. Das wäre das Ende der kostenlosen Bürgertests für alle. Aber die Ministerpräsidenten der Länder haben die Bundesregierung gebeten, die Finanzierung auch über den Juni hinaus sicherzustellen.

Jetzt kommt es möglicherweise mit einer neuen Testverordnung zu einer Art "Bürgertest light". Nach Informationen von WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung plant das Gesundheitsministerium eine Fortsetzung der sogenannten Bürgertests. Möglicherweise können sich dann nur noch vulnerable Personengruppen auf Kosten des Staates testen lassen. Das könnten etwa ältere Menschen oder Patienten mit eingeschränkten Immunsystem sein. Die Bundesregierung will die Tests offenbar auch nicht mehr allein finanzieren. Die Länder sollen die Hälfte der Kosten tragen.

Hunderte Ermittlungsverfahren

Die neue Testverordnung muss nun noch abgestimmt werden. Mit der Verschwendung von Steuergeldern solle Schluss sein, sagte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). Mehr als 10 Milliarden Euro hat der Bund für die kostenlosen Bürgertests ausgegeben. Und damit wahrscheinlich auch zahlreiche Betrüger finanziert. Bundesweit laufen mehrere hundert Ermittlungsverfahren gegen Betreiber von Testzentren.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau, 16. Juni 2022, 16 Uhr