Mann bedroht Busfahrer in Bremen-Osterholz mit Messer

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug (Symbolbild)
Ein Autofahrer hat am Dienstag an der Walliser Straße einen Busfahrer bedroht. Bild: DPA | Frank Hoermann/Sven Simon
  • Streit zwischen Autofahrer und Busfahrer eskaliert
  • Autofahrer droht dem Busfahrer mit dem Tod
  • Tatverdächtiger von der Polizei vorläufig festgenommen

Ein 31-jähriger Autofahrer hat einen Busfahrer am Dienstagabend in Osterholz an der Walliser Straße mit einem Messer bedroht und ihm mit dem Tod gedroht. Wie die Polizei Mittwoch mitteilte, war ein Streit im Straßenverkehr der Auslöser.

Demnach habe der 31-Jährige sein Auto abgestellt und sei in den Bus gestiegen, um mit dem 58 Jahre alten Busfahrer zu sprechen. Der Busfahrer wollte jedoch außerhalb des Busses mit dem Autofahrer reden, da er keine Maske trug. Nachdem es zum Streit gekommen war, habe der 31-Jährige aus seinem Kofferraum ein langes Messer geholt und es dem Busfahrer an den Hals gehalten, wie Zeugen berichten. Dann habe er dem Busfahrer mit dem Tod gedroht und habe sich dann entfernt.

Polizei ermittelt gegen Autofahrer

Laut Polizei konnte der Autofahrer ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Gegen ihn sei eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung gestellt worden. Der Busfahrer und ein weiterer Zeuge standen unter Schock, sie mussten von Rettungskräften behandelt werden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 6. Juli 2022, 23:30 Uhr