Innenressort meldet 18 Straftaten gegen Ukrainer im Land Bremen

Wappen an einem Bremer Polizeifahrzeug.

Innenressort meldet 18 Straftaten gegen Ukrainer im Land Bremen

Bild: Radio Bremen | Martin von Minden
  • Innenressort hat zwölf Vorfälle in Bremen und sechs in Bremerhaven registriert.
  • Über 34 weitere Straftaten im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg.
  • Auch zwei russische Staatsbürger unter den Opfern.

Im Land Bremen sind mindestens 18 Menschen aus der Ukraine Opfer politisch-motivierter Straftaten geworden. Das geht aus einem Bericht des Innenressorts hervor, der am Mittwoch in der Innendeputation vorgestellt wird. Betroffen sind demnach zwölf Menschen in der Stadt Bremen und sechs in Bremerhaven.

Außerdem berichtet das Innenressort über 34 weitere Straftaten im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg, bei denen die Geschädigten anderer Nationalität sind. Auch zwei russische Staatsbürger seien Opfer geworden.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Vier News, 20. Juni 2022, 17 Uhr