"Wir zeigen das Landleben: Mit 50 Kühen und mehreren Ferienwohnungen"

Martina Warnken

"Wir zeigen das Landleben: Mit 50 Kühen und mehreren Ferienwohnungen"

Bild: Martina Warnken

Martina ist auf dem Land aufgewachsen und hat mit ihrem Mann einen Hof übernommen. Während er sich um die Kühe kümmert, möchte die 46-Jährige ihren Gästen das Landleben zeigen.

"Ich komme von einem kleinen Hof und habe da mit meinen vier Geschwistern gelebt. Für mich war eigentlich klar, dass ich auch hier auf dem Land bleiben werde – weil hier meine große Familie und meine Freunde leben. Und als ich dann meinen Mann kennengelernt habe war klar: Wenn ich ihn möchte, dann muss ich auch den Hof seiner Eltern wollen, deswegen lebe ich hier. Unsere drei Kinder leben hier ziemlich sorglos, so sind mein Mann und ich auch aufgewachsen.

Es ist schon toll zu sehen, dass unsere Kinder eben auch so groß werden können – mit ganz viel Platz und kreativen Spielmöglichkeiten. Das ist ein Traum für Kinder, so viele Tiere – wir haben Kühe, Kälber, Hühner, Ziegen, Kaninchen und Katzen sowie unsere Ponys und ein Pferd.

Martina Warnken, ist auf dem Dorf geblieben

Allerdings sind unsere Kinder mit 16 und 18 schon größer, die wollen natürlich jetzt auch ein wenig mehr in die Stadt. Sie vermissen die Möglichkeiten, die man als Jugendlicher in der Stadt hat – aber ich glaube als Kind, da kann man sich nichts Schöneres vorstellen, als auf dem Land und auf einem Bauernhof groß zu werden.

Wir haben hier ein wahnsinnig großes Netzwerk und man kennt sich hier. Wir können uns auf unsere Nachbarn verlassen, im ganzen Dorf. Es ist alles andere als anonym, und das finde ich einfach toll. Das macht das Leben hier aus. Man fährt mit dem Fahrrad und grüßt sich und es kommt von allen ganz, ganz viel zurück.

Auf dem Hof kann ich leben und mein eigenes Business aufbauen. Wir haben hier 50 Milchkühe und deren weibliche Nachzucht. Mein Business sind aber die sieben Ferienwohnungen, das Apartment und die zwei Tiny-Häuser. Wir kombinieren das Hofleben mit Tourismus und zeigen, wie wir hier arbeiten.

Man muss wissen: Die Bullerbü-Vorstellung ist nicht mehr aktuell. Wir wollen die Gäste hier aufklären.

Martina Warnken, vermietet Ferienwohnungen auf dem Land

Wenn unsere Feriengäste nach einem Besuch hier in den Supermarkt gehen und anders denken, dann haben wir etwas gewonnen.

Ob ich hier etwas vermisse? Nein. Denn für uns ist der Hof etwas besonderes, wir haben so viele unterschiedliche Menschen aus unterschiedlichen Gegenden und mit unterschiedlichen Berufen zu Gast, da bekommen wir immer neue Eindrücke: Das macht den Hofalltag so interessant. Und wenn wir das Bedürfnis haben, etwas anderes zu sehen, dann können wir das jederzeit tun. Also ich fahre gerne in die Stadt nach Bremen, ins Theater, Kino oder an die Schlachte, aber bin absolut gerne hier auf dem Land und würde mit niemandem anderes tauschen wollen."

Autorin

  • Marike Deitschun Autorin

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Läuft, 8. November 2021, 15:15 Uhr