Hakenkreuze und zerstochene Reifen: Staatsschutz ermittelt in Bremen

Blaulicht an einem Polizeiwagen.
Bild: Radio Bremen | Martin von Minden

Ein Gebäude der Uni Bremen ist mit rechtsradikalen Parolen und Hakenkreuzen beschmiert worden. Nach Angaben der Polizei ist das vermutlich am Freitagabend passiert. Am nächsten Morgen wurden in der Bremer Vahr die Reifen eines Autos zerstochen, das ein ukrainisches Kennzeichen hatte. In beiden Fällen ermittelt der Staatsschutz.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 1. Mai 2020, 14 Uhr