Stadt Bremen hat bundesweit höchste Corona-Inzidenz

Collage zeigt die Bremer Fahne mit Corona Viren
Bild: Imago | Panthermedia, Montage Radio Bremen
  • Bremen führt Liste des RKI an.
  • Bremerhaven landet auf Platz 12.
  • Bei Auffrischungsimpfungen liegt Land Bremen auf Platz 3.

Die Stadt Bremen liegt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) mit ihrer Sieben-Tage-Inzidenz auf Platz 1 im Vergleich der Städte und Landkreise. Das RKI weist für Bremen am Donnerstag eine Inzidenz von 1.438,5 aus. Dahinter folgen die vier Berliner Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg (1.398,2), Neukölln (1.248,0), Mitte (1.149,8) und Reinickendorf (1.090,0). Delmenhorst liegt mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 996,1 auf Platz sieben, Bremerhaven mit einer Inzidenz von 903,5 auf Platz zwölf.

Im Vergleich der Bundesländer liegt Bremen schon seit einigen Tagen vorne. Das RKI weist für Donnerstag eine Inzidenz von 1.349,2 aus, nach 1.296,8 am Vortag. Dahinter folgt Berlin mit einer Inzidenz von 918,6. Deutschlandweit betrug die Sieben-Tages-Inzidenz am Donnerstag 427,7.

Bei den Auffrischungsimpfungen liegt Bremen derweil mit einem Anteil von 49,4 Prozent auf Platz drei hinter Niedersachsen (49,6) und dem Saarland (54,1). Den niedrigsten Booster-Anteil haben Sachsen mit 35,7 Prozent und Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Thüringen mit 38,4 bis 39,6 Prozent.

So trotzt das Bremer Gesundheitsamt den Herausforderungen der Pandemie

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 13. Januar 2022, 6 Uhr