Bremische Bürgerschaft verschärft Regeln für Spielhallen

Spielautomat in einer Spielhalle

Bremische Bürgerschaft verschärft Bestimmungen für Spielhallen

Bild: Radio Bremen
  • Spielhallen müssen künftig mindestens 500 Meter voneinander entfernt sein
  • Mindestalter steigt von 18 auf 21 Jahre
  • Spielsucht soll so in Bremen und Bremerhaven eingedämmt werden

Spielhallen und Wettbüros müssen im Land Bremen ab Ende 2024 mindestens 500 Meter voneinander entfernt sein. Außerdem wird das Mindestalter für Besucher von 18 auf 21 Jahre heraufgesetzt. Das hat die Bremische Bürgerschaft mit den Stimmen aller Fraktionen gegen die FDP beschlossen.

Ziel des Gesetzes soll ein besserer Schutz vor den Gefahren der Spielsucht sein. Bremens Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt (Linke) sagte, es gehe darum, die teils große Zahl entsprechender Spielstätten in Bremen und Bremerhaven zu verringern. In Bremen gibt es Schätzungen zufolge mehr als 10.000 Spielsüchtige.

Rückblick: Das gilt künftig für Spielhallen und Wettbüros

Bild: Radio Bremen

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 15. Juni 2022, 18 Uhr