Autofahrer müssen wegen Vollsperrung auf der B75 mit Stau rechnen

Ein Stau auf der B75 in Bremen
Das 1961 gebaute Brückenbauwerk weist erhebliche Defizite auf und muss daher abgebrochen und neu errichtet werden. Bild: DPA | Sina Schuldt
  • Neue Fahrbahn über den Fluss Varreler Bäke fertiggestellt
  • Bis Sonntag Vollsperrung von der Auf- und Abfahrt Heinrich-Plett-Allee bis Delmenhorst-Stickgras
  • Umleitung ist ausgeschildert

Rund um die B75 muss in diesen Tagen Stau mit Stau gerechnet werden. Im Zuge der Erneuerung der B75 im Bereich der Varreler Bäke ist das erste, südliche Teilbauwerk in Richtung Bremen planmäßig fertiggestellt worden. Seit Donnerstag ist die B75 deshalb von der Auf- beziehungsweise Abfahrt Heinrich-Plett-Allee bis Delmenhorst-Stickgras voll gesperrt, um die Verkehrsführung auf die neue Trasse umleiten zu können und die Richtungsfahrbahn Delmenhorst abbrechen zu können. Die Sperrung soll bis Sonntag andauern. Eine Umleitung über Huchting beziehungsweise Delmenhorst ist ausgeschildert.

Die Sperrung dauert einen Tag länger als ursprünglich geplant. Dafür entfällt aber eine vorgesehene zweite Sperrung am nächsten Wochenende, so die Projektleitung.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 22. April 2022, 23.30 Uhr