Feuer auf altem Zweimaster im Neuen Hafen in Bremerhaven ist gelöscht

Rauch liegt über mehreren Schiffen in einem Hafenbecken.
Bild: Radio Bremen | Catharina Spethmann
  • Schiffsbrand am Morgen im Bremerhavener Neuen Hafen.
  • Laut Feuerwehr keine Menschen in Gefahr.
  • Brandursache noch unklar.

Der Brand auf einem historischen Segelschiff im Neuen Hafen in Bremerhaven ist gelöscht. Gegen 8 Uhr am Morgen hatten Zeugen der Polizei gemeldet, dass Rauch aus dem Zweimaster aufstieg. Laut Feuerwehr waren keine Menschen gefährdet. Die Ursache für das Feuer auf dem vor Auswandererhaus und Zoo am Meer liegenden Schiff ist laut Polizei noch unklar. Brandermittler sind im Einsatz.

Der Vorsitzender der Schiffergilde, Eugen von Abel, sagte, es habe einen Schwelbrand im Vorschiff des Schiffes gegeben. Dieser habe relativ schnell gelöscht werden können, daher gehe er davon aus, dass der Schaden nicht sonderlich groß sei. Genau lasse sich dies aber noch nicht sagen. Das Schiff befindet sich laut von Abel in Privatbesitz.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 11. März 2022, 23:30 Uhr